hoihttps://testbookatrekking.com Annapurna Circuit Trek • Bookatrekking.com
    Sprachen
  • English
  • Español
  • Deutsch
  • Nederlands
    Currencies
  • € Euro
  • £ British Pound
  • USD $
  • CAD $
  • SEK
  • NOK
  • DKK
  • AUD $
  • CHF
  • NZD $
  • ZAR
  • HK $
  • SGD $
hoihttps://testbookatrekking.com

Annapurna Circuit Trek

Nepal Eco Adventure - 15 tage

  • Annapurna Circuit Trek
  • 15 tage / 14 nächte
  • Max. gruppe: 10 Personen
  • Schwierigkeit: Durchschnitt
Überblick
Route
Inbegriffen
Unterkunft
Sicherheit
Training
Packliste
Nepal Eco Adventure
FAQ
Wie man bucht

Überblick

> Natürliche heiße Quellen
> Atemberaubender Sonnenaufgang von Poonhill aus
> Herrliche Ausblicke auf das Annapurna Gebirge

Seit 1980 für den Tourismus geöffnet, gilt die Region Annapurna laut einer aktuellen Umfrage von Modern Maturity (USA) als eines der weltweit besten Trekkingziele. Der Pfad leitet durch Rhododendronwälder und über die Ausläufer des Annapurna- und Dhaulagiri-Gebirges. Unser Annapurna Circuit Trek bietet dir fantastische Ausblicke auf berühmte Gipfel wie Annapurna I, II, III, IV, Dhaulagiri, Machhapuchhre, Annapurna South und Manaslu.

Der Annapurna Circuit Trek von Nepal Eco Adventure ist sowohl für Anfänger als auch für sehr erfahrene oder professionelle Wanderer und Bergsteiger geeignet. Annapurna Trekking ist nicht nur wegen des Trekking Erlebnisses selbst so beliebt, sondern auch für seine zahlreichen natürlichen Highlights, wie z.B. natürliche heiße Quellen, die tiefste Schlucht der Welt, bekannt als Kali Gandaki Gorge, der höchste See der Welt, bekannt als Tilicho Lake und der Ruptse Wasserfall. Die Annapurna Naturschutzgebiet hat über 100 verschiedene Orchideenarten und einige der reichsten Rhododendronwälder der Welt mit subtropischen Tiefländern, Tälern, Bambus, Eichenwäldern, alpinen Wiesen, freiliegenden Wüstenplateaus und ist die Heimat von 440 Vogelarten und Tieren wie Mardern, Rehen, Languren Affen und dem Schneeleoparden. Diese Wanderung belohnt dich mit vielfältigsten Naturschönheiten und kulturellen Angeboten in Nepal. Bei einer Wanderung durch Rhododendronwälder, abgelegene Weiler, kleine Bergdörfer, neben der einheimischen Fauna und atemberaubenden Landschaften begegnest du auch freundlichen und warmherzigen Menschen aus den verschiedensten Kulturen, die dir einen faszinierenden Einblick in das traditionelle Landleben geben.

Route

Was ist der Plan?

Tag 01 – Fahrt nach Besisahar (923m) und Wanderung nach Bulbule

Von Kathmandu aus machen wir uns schon früh auf den Weg nach Besisahar. Die Straße nach Besisahar ist von relativ guter Qualität. Nachdem wir Besisahar erreicht haben, wandern wir noch ca. 2 Stunden nach Bulebule am Marysangdi Fluss. Nach der langen Busfahrt ist diese leichte Wanderung nach Bulbule eine gelungene Abwechslung. Dort angekommen, machen wir uns frisch und übernachten dort.

Unterkunft: Teehaus
Verpflegung: Mittagessen, Abendessen

Tag 02 – Wanderung nach Chamje (1.410m)

Am ersten Tag der Wanderung überqueren wir verschiedene Hängebrücken, Wasserfälle und vorbei an Reisfeldern und Wäldern. Sobald wir die Klippe in Jagat erreicht haben, können wir die Marsyangdi Khola unten und die felsigen Hügel ringsum betrachten. Die Bienenstöcke an der Spitze der Klippen sind eine der Sehenswürdigkeiten des heutigen Tages. In Kürze erreichen wir Chamje, wo wir übernachten.

Unterkunft: Teehaus
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

Tag 03 – Wanderung nach Bagarchhap (2.160m)

Vorbei an engen und steilen Tälern, durch Rhododendron-, Pinien- und Bambuswälder, in den felsigen Winkeln eines Berges, treffen wir auf eine Brücke, die uns zu einem steilen Anstieg führt und schließlich auf einen weiteren Anstieg, der ein sich erweiterndes Tal vor uns offenbart. Nachdem wir das Dorf Tal erreicht haben, wandern wir eine Weile über Gersten-, Weizen- und Kartoffelfarmen, bevor wir Dharapani erreichen. Von dort geht es nach Westen durch die Tannen- und Kiefernwälder nach Bagarchhap.

Unterkunft: Teehaus
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

Tag 04 – Wanderung nach Chame (2.710m)

Von Bagarchhap aus erreichen wir ein Danaque-Dorf und machen uns an den steilen Aufstieg zu einem Tamang-Dorf mit herrlicher Aussicht auf Manaslu, Lamjung, Annapurna und andere Bergschönheiten. Während wir durch ein tibetisches Dorf wandern, das als Übergang zwischen dem Tiefland und den hohen Hügeln dient, folgen wir einem flachen Pfad nach Thanchowk, Kolo und schließlich nach Chame.

Unterkunft: Teehaus
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

Tag 05 – Wanderung nach Pisang (3.240m)

Zuerst durchqueren wir den älteren Teil von Chame, steigen hinauf nach Telekhu und wandern auf einem langen, ebenen Weg durch dichte Wälder nach Brathang. Der Weg führt um eine Kurve und sobald wir weiterwandern, müssen wir auf einer Hängebrücke zum Südufer des Marsyangdi River überwechseln. Dann führt uns der Weg über einen sanften Aufstieg über einen von Kiefernwäldern gesäumten Grat und dann weiter aufwärts, während wir uns vom oberen Teil des Manang Valleys nach Pisang aufmachen.

Unterkunft: Teehaus
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

Tag 06 – Wanderung nach Manang (3.540m)

Die Stadt Pisang ist der Ausgangspunkt der oberen Region des Manang-Distrikts. Heute führt uns der Trekking Pfad nach Braga, einem Dorf im typisch tibetischen Stil. Die Häuser hier sind übereinander gestapelt und bilden Veranden mit den Dächern der anderen. Die Hauptattraktion ist die Gompa, die größte im gesamten Gebiet, mit einer Vielzahl von Statuen, die auf einem hohen Felsen mit Blick auf das ganze Dorf stehen. Nach einer Weile erreichen wir Manang, wo wir uns frisch machen und die Nacht verbringen.

Unterkunft: Teehaus
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

Tag 07 – Akklimatisierung in Manang.

Da wir höhere Ebenen erreichen, müssen wir uns akklimatisieren, um das Risiko einer Höhenkrankheit zu erliegen, zu verringern. Manang ist der perfekte Ort dafür mit seiner wunderschönen Naturkulisse und ein kurzer Abstecher nach Khangsar am Nachmittag ist genau das Richtige für uns.

Unterkunft: Teehaus
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

Tag 08 – Wanderung nach Yak Kharka (4.120m)

Jetzt, da wir ausgeruht sind, sind wir wieder voller Tatendrang und sind bereit, unsere Wanderung fortzusetzen. Vorbei an den hohen Bäumen in Richtung Alpengras und Wacholder erreichen wir Wiesen, auf denen ein paar Pferde und einige Yaks grasen. Die ruhige Umgebung mit Wiesen und steilen Hängen von Yak Kharka ist der ideale Platz für uns, um die Nacht zu verbringen. Alternativ können auch noch eine Stunde weiter chreiten, um Letdar zu erreichen und dort zu übernachten.

Unterkunft: Teehaus
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

Tag 09 – Wanderung nach Thorung Phedi (4.560m).

Die Trekking Tour nach Letdar hilft uns, uns an die zunehmende Höhe zu gewöhnen, während wir entlang des Ostufers von Jarang Khola aufsteigen. Irgendwann erreichen wir eine Wiese, die von senkrechten Klippen umgeben ist, den Thorung Phedi. In der Gegend wurden einige Male blaue Schafe und Schneeleoparden gesichtet, während Lämmergeier und Greifvögel weit verbreitet sind. Hier übernachten wir.

Unterkunft: Teehaus
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

Tag 10 – Über Thorung La (5.416m) nach Muktinath (3.802m) – 8 Stunden

Heute werden wir ca. 7-8 Stunden wandern. Der Weg ist vergleichsweise einfach, da er seit Jahren gewandert wird, könnte aber bei starkem Wind in den oberen Regionen schwierig werden. Es wird behauptet, dass der Weg seit Hunderten von Jahren genutzt wird, um Schafe und Yaks zusammen mit anderen Handelswaren nach Manang zu bringen. Wir erreichen Thorung Phedi in etwa 6 Stunden.
Nachdem wir den Thorung la Pass erreicht haben, wird unsere Wanderung mit einer schönen Aussicht auf Annapurna, Gangapurna und einen stark vergletscherten Gipfel des Khatungkang belohnt. Nach unserem Abstieg über 1.600m sehen wir den herrlichen Dhaulagiri in der Ferne. Nach einer Weile wird der Weg weniger steil und führt über Wiesen und Felder nach Muktinath.
In der hinduistischen Religion bezieht sich Muktinath auf einen Ort des Nirvana, der einen Tempel und eine Reihe von Klöstern beherbergt, was ihn zu einem heiligen Ort für Hindus und Buddhisten macht. Die Hauptattraktionen der Stätte sind der Jwalamai-Tempel mit einer Quelle und einer ewigen Flamme sowie die 108 Wasserspeier, die heiliges Wasser ausschütten. Diese werden jedes Jahr von Tausenden von Pilgern besucht.

Unterkunft: Teehaus
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

Tag 11 – Wanderung nach Jomsom (2.750m) via Kagbeni.

Von Muktinath aus folgen wir einem Teil des Jomsom Treks, wo wir durch Wiesen, Bäche und Obstbäume nach Kagbeni hinabsteigen. Wir schauen uns im alten Dorf um und bewegen uns dann weiter abwärts. Von Kagbeni aus erreichen wir Jomson, Kali Gandaki Tal.

Unterkunft: Teehaus
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

Tag 12 – Fahrt nach Tatopani (1.190) – Heißwasserquellen

Die Straße von Marpha nach Kalopani führt über einen neuen Weg am Dorf Chokhopani vorbei, das ein traditionelles Thakali-Dorf ist. Die Panorama Aussichten auf den Himalaya umfassen Nilgiri, Dhaulagiri, Tukuche, Annapurna und viele andere schneebedeckte Gipfel. Von hier aus überqueren wir einen Fluss und eine neu gebaute Straße, die uns schließlich nach Kalopani bringt.

Unterkunft: Teehaus
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

Tag 13 – Wanderung nach Ghorepani (2.750m).

Heute ziehen wir von Tatopani durch Dörfer im Mittelland Nepals mit terrassenartigen Feldern und schrägen Ackerflächen. Während wir wandern und bergauf gehen, kommen wir an Rhododendron, Magnolien und anderer Vegetation der Gegend vorbei. Endlich erreichen wir Ghorepani, von wo aus wir die wunderschönen Berge mit dem Abendhimmel im Hintergrund beobachten können. Wir ruhen uns in Ghorepani aus, um am Morgen einen frühen Start nach Poonhill zu machen.

Unterkunft: Teehaus
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

Tag 14 – Ghorepani – Poonhill – Nayapul. Fahrt nach Pokhara – 7 Stunden

Frühmorgens machen wir uns auf den Weg bergauf um den Sonnenaufgang zu sehen. Das ist Höhepunkt der Wanderung, denn wir machen uns am frühen Morgen auf zum Aussichtspunkt bei Sonnenaufgang. Sobald du die schneebedeckten Gipfel in den wechselnden goldenen Strahlen des Sonnenaufgangs siehst, wird sich dieser Moment für immer in deinem Gedächtnis einbrennen. Zu den umliegenden Gipfeln der Landschaft gehören die Annapurna-Kette und Dhaulagiri. Weit bekannt als Fotografen Paradies, können wir hier atemberaubende Bilder der bezaubernden Umgebung machen und die spektakulären Momente in einem Bild festhalten. Danach geht es hinunter nach Ghorepani zum Frühstück und dann noch weitere 5 Stunden hinunter nach Nayapul. Der erste Teil der Wanderung bis Tikhedhunga geht ziemlich steil bergab. Von dort aus fahren wir für ein paar Stunden an terrassierten Feldern vorbei nach Nayapul. Von dort führt uns eine kurze Fahrt nach Pokhara.

Unterkunft: Hotel
Verpflegung: Frühstück

Tag 15 Rückfahrt nach Kathmandu und Transfer zum Hotel – 7 Stunden

Nachdem wir das schöne Pokhara und seine natürliche und kulturelle Schönheit genossen haben, beginnen wir unsere Fahrt nach Kathmandu. Nach ca. 6-7 Stunden erreichen wir die Stadt. Jetzt haben wir noch etwas Zeit und können uns entweder ausruhen oder die Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt entdecken.

Inbegriffen

Inbegriffen:

√ Abholung und Transfer von und zum Flughafen
Nepal Eco Adventures kann dich direkt von deinem Hotel abholen und dich nach dem Trekking dorthin zurück bringen. Falls du einen Transfer von oder zum Flughafen von Kathmandu brauchst, kann dies auch für dich organisiert werden.

Öffentliche Verkehrsmittel nach Besisahar und Touristenbus von Pokhara zurück nach Kathmandu
Nach Besisahar fahren wir mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Von Pokhara aus fahren wir mit einem Touristenbus zurück nach Kathmandu, der weitere Annapurna-Trekker mitnimmt.

Gemeinsamer Jeep/Bus von Jomsom nach Tatopani und privater Transport von Nayapul nach Pokhara.
Von Jomsom bis Tatopani fahren wir auf vier Rädern. Entweder mit einem gemeinsamen Jeep oder mit einem Bus, der mit anderen Touristen geteilt wird. Wir nehmen ein privates Taxi von Nayapul nach Pokhara.

Eine Übernachtung in Pokhara
Während der letzten Nacht deines Trekkings wird ein Hotelaufenthalt in Pokhara arrangiert.

√ Übernachtungen in Hütten oder Gasthäusern während des Trekkings
Während des Trekking übernachten wir in Hütten oder Teehäusern. Diese sind recht einfach jedoch vollständig eingerichtet. Erwarte nicht allzu viel Luxus.

√ Englisch sprechender Guide und Gepäckträger
Ein Gepäckträger für je zwei Wanderer. Dadurch musst du nicht dein gesamtes Gepäck selbst tragen. Dein Guide spricht Englisch.

√ Lohn, Essen, Versicherung und Unterkunft für Guides und Gepäckträger
Der gesamte Betrag deckt nicht nur deine eigenen Bedürfnisse, sondern auch die deiner Guides und Gepäckträger. Keine unerwarteten Überraschungen.

√ Frühstück, Mittag- und Abendessen
Frühstück, Mittag- und Abendessen werden während des Trekkings zubereitet. Die Mahlzeiten sind einfach, aber werden dich satt machen und dir Energie für die Wanderung geben. Frisches Obst ist auch nach jeder Mahlzeit erhältlich.

√ Kaffee und Tee
Auch Kaffee und Tee werden von der Agentur organisiert. Jeden Morgen wird frischer Kaffee und Tee zubereitet. Es gibt auch einige Pausen.

√ Genehmigung und TIMS
Der Gesamtbetrag beinhaltet die Kosten der Genehmigung. Dies gilt auch für die TIMS Card, das Trekker-Informations-Management-System.

√ Daunenjacke und Schlafsäcke
Um so gut es geht auf den Himalaya vorbereitet zu sein, ist es wichtig, eine gute Daunenjacke und einen Schlafsack mitzubringen. Diese werden von deiner Agentur zur Verfügung gestellt.

√ Mütze, T-Shirt & Karte
Wir haben auch eine Mütze, ein T-Shirt und eine Karte für dich. Sie sind nicht nur ideal für die Wanderung, sondern auch schöne Souvenirs.

√ Assistant Guide für eine Gruppe ab 6 Personen
Wenn deine Gruppe mehr als 6 Personen umfasst, nehmen wir einen zusätzlichen Assistenten mit, um dich zu unterstützen.

√ Höhenkrankheit & Erste-Hilfe-Set
Die Guides tragen ein Höhenkrankheit Set zur Überwachung der Pulsfrequenz, Sauerstoffsättigung und Herzfrequenz zweimal täglich (sehr nützlich für die Überwachung der Symptome von Bergkrankheiten (AMS) auf den verschiedenen Höhenlagen).

√ Hubschrauber-Service in Notfällen
Du solltest sorgfältig überprüfen, ob diese von deiner Reiseversicherung erstattet wird und ansonsten ein Zusatzpaket abschließen.

Nicht inbegriffen:

× Visum für Nepal
Deine Trekking Agentur übernimmt keine Verantwortung für das Reisevisum für Nepal. Dies sollte von dir selbst organisiert werden. Wende dich am besten an deine nepalesische Botschaft, um die neuesten Visa-Informationen zu erhalten.

× Flüge von und nach Nepal
In dem Gesamtbetrag sind Flüge von und nach Nepal nicht mit inbegriffen. Welche Fluggesellschaften auf dem Kathmandu Tribhuvan International Airport (KTM) fliegen, erfahren Sie auf der Website.

× Unterkunft in Kathmandu mit Frühstück
Vor und nach der Wanderung musst du dich selbst um deine Unterkunft kümmern.

× Persönliche Ausgaben
Alle persönlichen Ausgaben wie Getränke an der Bar, Wäsche und ähnliche Ausgaben müssen selbst bezahlt werden.

× Reiseversicherung inklusive Rücktransport
Deine internationale Reiseversicherung liegt in deiner eigenen Verantwortung. Es ist wichtig, dass deine Reiseversicherung auch Abenteuer jeglicher Art in großer Höhe abdeckt. Besprich deine Reiseroute mit der Versicherungsgesellschaft, bevor du nach Nepal reist.

× Trinkgeld
Trinkgelder für Guides und Träger sind nicht mit inbegriffen. Du entscheidest, was du geben möchtest, aber sei großzügig und ließ unseren Blogbeitrag über Trinkgelder auf deinem Weg in Nepal.

× Desserts, eine heiße Dusche, heißes Wasser, Mineralwasser und Wi-Fi
Bestimmte Luxusartikel wie Desserts, eine warme Dusche, heißes fließendes Wasser, Mineralwasserflaschen und Wi-Fi werden bei einem typischen Everest Base Camp Trek fehlen. Das Wasser, das wir unterwegs finden, ist trinkbar und wird von uns erhitzt oder abgekocht.

Unterkunft

Unterkunft

Während der Wanderung übernachten wir in Hütten oder Teehäusern. Die Teehäuser sind sehr einfach eingerichtet. Einige von ihnen haben eine Hausbesetzer Toilette, während andere eine Alternative im westlichen Stil bieten. Die Duschen haben nicht immer warmes Wasser und die meisten Teehäuser berechnen für die Benutzung einer heißen Dusche eine zusätzliche Gebühr. Einige Teehäuser haben Zugang zum Internet, aber immer gegen einen Aufpreis. Hier liest du alles über deinen Aufenthalt in Teehäusern in Nepal.

Sicherheit

Sicherheit

Sicherheit wird bei uns groß geschrieben. Deshalb ist dies ein Bereich, in dem wir einfach keine Kompromisse eingehen, wenn es darum geht, die Kosten für unsere Trekkings niedrig zu halten. Unsere Guides wurden aufgrund ihrer technischen Kompetenz, ihrer nachgewiesenen Sicherheitsleistung, ihres tadellosen Urteilsvermögens, ihrer Freundlichkeit und ihrer Fähigkeit, nützliche und fachkundige Anweisungen zu geben, ausgewählt. Sie sind zusätzlich professionell und gut ausgebildet in Erster Hilfe und persönlicher Schutzausrüstung. Erste-Hilfe-Kästen sind auf allen Wanderungen mit dabei. Darüber hinaus sind die Routen so gestaltet, dass du ausreichend Zeit zum Akklimatisieren haben wirst.

Während man sich grundsätzlich an die beschriebene Route halten will, ist ein gewisses Maß an Flexibilität mit eingeplant. In einigen Fällen kann es notwendig sein, die Route hier und da etwas abzuändern. Die Berge sind voller Überraschungen und das Wetter im Himalaya ist unberechenbar. Die Guides führen während der gesamten Expedition laufend Risikobewertungen durch. Es ist daher am besten, eine Reihe von zusätzlichen Tagen in Nepal für mögliche unvorhergesehene Umstände einzuplanen. Lies hier auch alles über die Höhenkrankheit.

Training

Training

Erreichst du deine Ziele oder nicht? Es besteht die Möglichkeit, dass du es nicht schaffst. Das hängt oft vom unvorhersehbaren Wetter in den Bergen ab. Es kann aber auch von der eigenen körperlichen Verfassung durchkreuzt werden.

Gehst du gerne spazieren, bist du schon öfter in der Höhe gewandert und treibst du durchschnittlich zweimal pro Woche Sport? Mit etwas mehr Training bist du bald bereit für deine Reise zum Himalaya’s.

Ist das dein erste Mal, dass du in solchen Höhe wandern gehst? Dann ist es umso wichtiger, dass du gut vorbereitet bist. Das ist wichtig für deine eigene Sicherheit, aber auch für die deines Teams. Fang am Besten sechs Monate im Voraus an zu trainieren, und zwar zweimal pro Woche eine Stunde spazieren oder wandern. Lies diesen Blogbeitrag und werde fit für dein Trekking in Nepal.

Packliste

Packliste

Trekking in Nepal erfordert eine gute, zuverlässige Ausrüstung. Vor allem die Grundlagen wie ein 80-90l Rucksack und hochwertige Trekkingsocken. Ließ dieses Blog Post und werde fit für Trekking in Nepal.

Dokumente
– Reisepass
– Reiseversicherung
– Boarding-Pässe für Flüge
– 2 Passfotos
– Führerschein
– Dollar in bar
– Kreditkarte (stell sicher, dass du $500 auf deiner Karte hast.falls eine Evakuierung per Hubschrauber erforderlich ist)

Schlaf
– Schlafsack
– Zusätzliches Schlafsackfutter

Schuhe
– Bergschuhe: 3 oder 4 Jahreszeiten Leichtgewicht
– Slipper oder Sandalen für die Stadt
– Flugzeugschuhe (optional) Bekleidung

Bekleidung
– Stell sicher, dass du während der Wanderung keine Baumwollkleidung tragen.
– 2 T-Shirts mit Underlayer (z.B. Laufshirts)
– Fleece / Softshell Jacke
– Wasserdichte Jacke
– Daunenjacke für Wärme
– Reise- und Stadtkleidung
– Unterwäsche
– Hose als Underlayer (optional)
– Wasserdichte Hose
– Trekkinghose
– Trekking-Shorts (optional)
– 2 Paar dicke Trekkingsocken
– Leichte und atmungsaktive Trekkingsocken
– Handschuhe und Wollmütze

Zubehör für
– Ein Rucksack: 35 Liter
– Eine Seesacktasche oder ein Rucksack mit Riemen für den Rücken (Max 8kg Gewicht für die Träger)
– Drybag oder wasserdichter Bezug für Ihren Rucksack
– Wasserflasche / Thermoskanne: mindestens 2 Liter.
– Sonnenbrille
– Sonnenschutz
– Persönliche Medikamente – Inhalator, Blasenpflaster, etc.
– Allgemeine Hygieneartikel, Kontaktlinsen, Brillen (falls erforderlich)
– Handtuch
– Elektronische Geräte – Scheinwerfer, Reiseadapter, Telefon & Ladegerät
– Lippenbalsam
– Buch
– MP3/Musik und Kopfhörer
– Händedesinfektionsmittel, biologisch abbaubare Feuchttücher

Nepal Eco Adventure

Nepal Eco Adventure

Das Büro von Nepal Eco Adventures liegt genau im Herzen von Kathmandu, Nepals touristististen Stadt. Nepal Eco Adventure versucht alles, um den Kunden zufrieden zu stellen. Nepal Eco Adventure besteht aus einem Team von Experten mit der größtmöglichen Erfahrung.

Nepal Eco Adventure bietet seinen Kunden eine Vielfalt an Attraktion in Nepal und informiert so seine Kunden über Nepal und seine Kultur. Unser Manager ist selbst ein passionierter Trekking Guide in Nepal, sodass die ganze Firma die Trekking Kultur ausstrahlt.

Wir bauen auf Erfahrung und unbezahlbare lokale Expertise in den Himalayas Nepals. Unser ausführliches Wissen über Trekking, erfahrenen Wanderern und Tour Guides, die engen Bande mit TAAN, dem Touristen Verband Nepals, Rastra Bank Nepal und der Firmen Registrierung in Zentral Nepal sind die wichtigsten Punkte, die unsere Trips perfekt, sicher und für jeden genießbar machen.

FAQ

Beste Jahreszeit

Die besten Jahreszeiten für dieses 12-tägige Trekking sind von März bis Anfang Juni und von September bis Dezember. Erfahre mehr über die beste Zeit für Trekking in Nepals Himalayas.

Gepäckträger
Bookatrekking.com ist bestrebt, nur mit Anbietern zusammenzuarbeiten, die Gepäckträger fair behandeln. Ohne Träger gibt es kein Trekking in Nepal. Sie sind das Herz und die Seele deines Abenteuers und tragen jeden Tag einen Teil deiner Ausrüstung. Bookatrekking.com versucht immer ein Gleichgewicht zwischen einem erschwinglichen Trekking-Abenteuer und der fairen Behandlung der Gepäckträger zu finden.

Trinkgeld
Träger sind teilweise auf die Trinkgelder der Wanderer angewiesen. Je billiger dein Trekking ist, desto wahrscheinlicher ist es, dass das Gehalt für die Gepäckträger relativ niedrig sind. In diesem Fall sollte das durch Trinkgeld ausgeglichen werden. Es ist ein ungeschriebenes Gesetz im Himalaya. Auf dem Weg zum Annapurna Base Camp wirst du feststellen, dass das Trinkgeld ein wichtiges Thema ist. Am Ende der Wanderung gibt es die Möglichkeit, Trinkgeld zu verteilen. Als Faustregel gilt, dass 10 bis 15 % des Gesamtbetrags der Wanderung zu zahlen sind. Diese kann 60:40 aufgeteilt werden. Die 60% des Betrages gehen an den Reiseführer und 40% an den/die Gepäckträger.

Währung und Zahlungsmethoden
Wir empfehlen dir, US-Dollar oder Euro mitzubringen, um dein Visum, weitere Reisekosten und andere aufkommende Kosten bezahlen zu können. Am einfachsten ist es, in Nepal mit US-Dollar zu reisen. Nepal verfügt über angemessene Bankeinrichtungen mit lokalen Zweigstellen einer Reihe von internationalen Geschäftsbanken. Kreditkarten wie Visa und Mastercard werden weitgehend akzeptiert. Geldautomaten gibt es überall in Kathmandu und Pokhara. In größeren Städten gibt es auf den Wanderungen Geldautomaten. Es ist jedoch grundsätzlich eine gute Idee, gleich genügend Geld aus Kathmandu oder Pokhara mitzubringen, da man in Nepal nie weiß, ob die Geldautomaten auch wirklich zuverlässig funktionieren.

Visum Nepal
Bei der Ankunft am Tribhuvan International Airport in Kathmandu erhältst du ein Touristenvisum. Die Kosten hierfür sind wie folgt: USD 25 für 15 Tage ab Ausstellungsdatum, USD 40 für 30 Tage und USD 100 für ein 90 Tage Touristenvisum. Du brauchst zwei Passfotos. Hier kannst du auch direkt ein Online-Visum beantragen.

Impfungen
Es sind keine Impfungen notwendig wenn du Nepal besuchst, aber es lohnt sich immer zu prüfen, welche Impfungen empfohlen werden und ob du mit all deinen Auffrischungen auf dem neuesten Stand bist. Obwohl man in Kathmandu Impfungen bekommen kann, ist es im Allgemeinen besser (und oft billiger), sie vor der Reise zu machen. So oder so, es lohnt sich immer, mindestens 6 Wochen vor dem geplanten Abreisedatum mit deinem Arzt oder der Krankenschwester zu sprechen, um eine aktuelle Reise- und Impfberatung zu erhalten.

Die wichtigsten empfohlenen Impfungen für Nepal sind Hepatitis A, Typhus und Meningitis. Auffrischungen werden auch für Tetanus, Polio, Mumps und Masern empfohlen.

Abhängig von deinen Reiseplänen kannst du auch Impfungen gegen Japanische Enzephalitis, Hepatitis B und Tollwut in Betracht ziehen. Dies ist besonders wichtig, wenn du kleine Kinder dabei hast, einen längeren Aufenthalt planst, im Gesundheitswesen arbeitest oder ländliche Gebiete und das Tiefland der Region Terai besuchst.

Wie man bucht

Wie funktioniert es?

Auf Bookatrekking.com kannst du die Abenteuer deiner Träume finden und vergleichen. Ist dieses Trekking-Abenteuer genau das Richtige für dich? Dann kannst du direkt mit der Buchung loslegen. Bei Bookatrekking.com zahlst du 15% des Gesamtbetrages ein. Den Restbetrag zahlst du dann vor Ort bei der Wanderung direkt an das Trekking-Unternehmen.

Bookatrekking.com verwendet nur die sichersten Zahlungsmethoden. Sobald deine Buchung eingegangen ist, ist dein Platz reserviert, dein Platz ist sicher und du kannst dich auf dein Trekking freuen.

Nach deiner Buchung erhältst du eine Bestätigung per E-Mail mit allen notwendigen Informationen und den Kontaktdaten des Trekking-Unternehmens. Wenn du Fragen hast oder etwas klären möchtest, kannst du dich direkt an die zuständige Person wenden. Natürlich kannst du uns auch jederzeit deine Frage stellen. Sende uns einfach eine E-Mail an support@bookatrekking.com

Das Trekking-Unternehmen erhält ebenfalls deine Daten und kann dich daher jederzeit kontaktieren und dir zusätzliche Informationen zukommen lassen.

Stornierungsrichtlinien

Du wünschst dir, du müsstest nicht, aber es gibt keinen anderen Weg: Du musst deine Pläne absagen. In diesem Fall verlierst du deine Anzahlung, aber da du den großen Teil des Betrages noch nicht bezahlt hast, sparst du dir das zumindest. Bitte lass es uns wissen, wenn du es nicht zum Trekking schaffst. Ein Nichterscheinen kann eine kleine Katastrophe für deinen Trekking-Anbieter sein, der sein Bestes getan hat, um dein Datum für dich zu reservieren. Hier findest du unsere vollständigen Stornierungsbedingungen.

Hinterlege jetzt nur eine 15% Anzahlung!
Ab
pro Person
Siehe Gruppenrabatt
1 Person
2 Personen
3+ Personen
Verfügbar!
November 2019
Mo.
Di.
Mi.
Do.
Fr.
Sa.
So.
Personen
Abreisedatum:
Enddatum:
Personen
2
Gesamtpreis
Jetzt 15% anzahlen
Send Inquiry
Jetzt Buchen

Über uns

Auf Bookatrekking.com findest du die Trekking Abenteuer, die dein Leben unvergesslich machen werden. Egal ob du den Inca Trail entdecken, oder den Kilimanjaro besteigen willst, Bookatrekking.com bietet ein breites und vielfältiges Angebot. Hier werden keine falschen Versprechungen gemacht, die Preise sind transparent und jede Buchung wird sofort bestätigt. Finde, vergleiche, buche und wandere.

© 2019 Bookatrekking BV

Filter Jetzt Buchen Anfrage senden
726 1198KB - 1333KB