hoihttps://testbookatrekking.com Everest Base Camp mit Island Peak Trekking • Bookatrekking.com
    Sprachen
  • English
  • Español
  • Deutsch
  • Nederlands
    Currencies
  • € Euro
  • £ British Pound
  • USD $
  • CAD $
  • SEK
  • NOK
  • DKK
  • AUD $
  • CHF
  • NZD $
  • ZAR
  • HK $
  • SGD $
hoihttps://testbookatrekking.com

Everest Base Camp mit Island Peak Trekking

Nepal Eco Adventure - 17 tage

  • Everest Base Camp mit Island Peak Trekking
  • 17 tage / 16 nächte
  • Max. gruppe: 10 Personen
  • Schwierigkeit: Einfach
Überblick
Route
Was ist inklusive
Unterkunft
Sicherheit
Packliste
Nepal Eco Adventure
FAQ
Wie buche ich

Überblick

> Genieße einen 360-Grad-Panoramablick vom Gipfel des Island Peak
> Erreiche das Everest Base Camp
> Besuche das berühmte Tengboche-Kloster
> Verbringe deine Nächte in kulturreichen und gastfreundlichen Sherpa-Dörfern

Das Everest Base Camp mit Island Peak Trekking führt dich nicht nur zum berühmten Base Camp des höchsten Berges der Welt, sondern auch zu einem aufregenden Abenteuer des Bergsteigens. Island Peak, auf einer Höhe von 6.189 Metern, ist bei Einsteigern beliebt und dient als Vorbereitung auf höhere Berge, wie den Everest. Obwohl er körperlich anstrengend ist, benötigt er relativ wenig Technik und kann von jedem geklettert werden, der einigermaßen fit ist.

Die Wanderung beginnt nach einem kurzen Flug nach Lukla. Die Wege führen dich nach Phakding, einem UNESCO-Weltkulturerbe (Sagarmatha-Nationalpark) im grünen Tal von Dudh Koshi und weiter zum berühmten Namche Bazzar, wo wir zwei Nächte zur Akklimatisierung verbringen werden. Das Trekking geht weiter von Tengboche nach Pheriche und nach Lobuche; diese kulturreichen Sherpa-Dörfer sind voll von Chortens, Mani-Wänden, Museen und fantastischen Ausblicken auf den Himalaya. Vor dem erwarteten Island Peak besuchen wir das Everest Base Camp und besteigen den Kalapathar. Kalapathar ist bei Wanderern beliebt, da man einen vollen Sonnenauf- oder -untergang über dem Mount Everest genießen kann. Schließlich wandern wir zum Base Camp von Island Peak und besteigen den Gipfel am 12. Tag. Island Peak wurde nach seiner Position in der Mitte des Tals benannt, wie eine Insel in einem Eismeer. Bei Einheimischen heißt er Imja Tse. Die harte Arbeit wird durch einen 360-Grad Panoramablick auf Berge wie Lhotse, Ama Dablam und Makalu belohnt. Von dort aus wandern wir wieder auf und ab, bis die aufregende Erfahrung des Everest Base Camp mit Island Peak Trekking wieder in Kathmandu endet.


everest base camp island peak trekking bookatrekking

Route

Wie ist der Plan?

Tag 01 - Flug nach Lukla (2.804 m) | Kurze Wanderung nach Phakding (2.610 m)
Wir nehmen einen 30-minütigen Flug nach Lukla am frühen Morgen, in dem du einen ersten Blick auf die Berge werfen kannst. Die Träger werden am Flughafen vorgestellt. Nach dem Frühstück wandern wir dann in Richtung Phakding durch das Dudh Kosi Tal und überqueren einige Hängebrücken im lokalen Stil. Wir werden die Berge und das grüne Tal, farbenfrohe Gebetsfahnen und Stapel von Mani-Steinen auf dem Weg bewundern. Nach dieser 2-3-stündigen Wanderung hast du den Rest des Tages Zeit, das Dorf in Phakding zu erkunden.

Tag 02 - Wanderung nach Namche Bazar (3.440 m)
Wir wandern in Richtung Namche Bazar. Nach einer kurzen gemütlichen Wanderung über mehrere Hängebrücken steigen wir zum Eingang des Sagarmatha Nationalparks auf, wo die Genehmigungen überprüft werden. Dann steigen wir für 2-3 Stunden ab nach Namche. Es gibt zwei Aussichtspunkte, an denen du einen ersten Blick auf den Mount Everest werfen kannst.

Tag 03 - Akklimatisierungstag in Namche Bazzar (3.440 m)
"Hoch klettern, tief schlafen" ist das Motto, um die akute Höhenkrankheit zu vermeiden. Die meisten Trekker zeigen erste Anzeichen von AMS in oder bei Namche. Deshalb wird der Tag damit verbracht, aufwärts zu wandern und für die Nacht zurückzukommen, um sich zu akklimatisieren. Wir steigen zuerst zur Syangboche Landebahn und dann zum Khunde Dorf auf, vorbei an mehreren Chortens. In einem Kloster liegt das angebliche Yeti-Skalp. Wenn wir weiter zum Everest View Hotel hinaufsteigen, kannst du eine 360-Grad-Aussicht auf die erstaunlichen Gipfel einschließlich des Mount Everest genießen. Dann gehen wir zurück nach Namche Bazar.

Tag 04 - Wanderung nach Tengboche (3.790 m)
Wir brechen auf zu einem Auf- und Abstieg nach Tengboche mit einem herrlichen Blick auf Berggipfel, wie vom Everest, Lhotse, Ama Dablam, Thamserku, Nuptse und Kwangde. Vorbei am Dorf Sanasa, fällt der Weg nach Phunki Thanga hinunter und steigt steil nach Tengboche hinauf. Der Aufstieg führt durch den Rhododendron-, Kiefern-, Tannen-, Magnolie- und Birkenwald, der immer dünner wird bis das berühmte Tengboche-Kloster zum Vorschein kommt. Das Gebiet besteht aus einer Gruppe von wenigen Hütten, einer Bäckerei und dem Kloster. Dies ist der beste Ort für einen Panoramablick auf die zuvor genannten Gipfel.

Tag 05 - Wanderung nach Pheriche (4.280 m)
Ein leichter Abstieg durch den Rhododendronwald und über eine Brücke über Imja Khola nach Pangboche. Die Route führt weiter nach Pheriche für eine insgesamt 3-4-stündige Wanderung. Es gibt ein einfaches Krankenhaus, das von der Himalaya-Rettungsgesellschaft in Pheriche betrieben wird. Es öffnet nur in der Hauptsaison (März-Mai und November-Dezember). Wir werden die Nacht in Pheriche verbringen.

Tag 06 - Tagesausflug nach Nagarjun (5.000 m) und zurück nach Pheriche
Ein 800 m Aufstieg führt uns zum Gipfel Nagarjun auf 5.000 m Höhe. Du wirst einige gute Ausblicke auf die Berge genießen, darunter den Mount Makalu, den 5. höchsten Berg der Welt. Diese Wanderung hilft in der Regel bei der Akklimatisierung. Auf dieser 3-4-stündigen Wanderung besteht die Möglichkeit, Schneeleoparden zu sehen. Dort angekommen, genießen wir die Aussicht von oben und steigen nach Pherice ab.

Tag 07 - Wanderung nach Lobuche (4.950 m)
Der gleichmäßige Aufstieg nach Lobuche wird angenehm sein, da wir dem schneebedeckten Riesen immer näher kommen. Nach einer 45-60-minütigen Wanderung erreichen wir Thukla. Dort machen wir einen Zwischenstopp für eine Mahlzeit und gehen weiter bis zu einem flachen Bereich, wo mehrere Denkmäler für die am Everest gefallenen Kletterer errichtet werden. Dann werden wir das Tal verlassen und steigen zu den Yakweiden bei Lobuche hinunter.

Tag 08 - Wanderung zur Gorakshep (5.160 m) | Wanderung zum EBC (5.545 m)
Wir werden leichtes Gepäck für eine 2-2,5-stündige Wanderung nach Gorakshep packen, die aus einfachen und harten Abschnitten besteht. Der Weg windet sich zwischen den Felsbrocken und ist felsig und rutschig und du wirst du von riesigen Bergen umgeben sein. Unterwegs sehen wir den höchsten Gletscher (Khumbu). Nachdem wir Gorakshep erreicht haben, werden wir in eine Hütte einchecken, etwas essen und zum EBC wandern. Eine weitere 1-2-stündige Wanderung entlang des Khumbu-Gletschers führt uns zum Base Camp. Die gelben Zelte der Kletterer werden sichtbar, wenn wir das EBC erreichen. Dann kannst du dich umsehen, Fotos machen und deinen Namen auf Felsbrocken schreiben, bevor du zurück nach Gorakshep gehst.

Tag 09 - Aufstieg Kalapathar (5.400 m) | Trek Down nach Dingboche
Du wirst im Base Camp feststellen, dass der Everest nicht vollständig sichtbar ist. Von Gorak Shep aus gehen wir hinunter, auf und wieder hinauf nach Kalapathar. Wir steigen zum Kalapathar hinauf, entweder bei Sonnenaufgang oder Sonnenuntergang. Es dauert 1,5 bis 2 Stunden. Du hast die beste Aussicht auf den Mount Everest, Nuptse und Changtse und ein wenig vom Lhotse von hier aus. Dann kehren wir nach Gorakshep zurück, um zu essen. Danach steigen wir nach Dingboche ab.

Tag 10 - Wanderung nach Chukhung (4.760 m)
Von Dingboche bis Chukhung dauert die Wanderung etwa 2 Stunden und ist einfach. Chukhung ist ein wunderschönes Tal, eingebettet zwischen Bergen wie Lhotse, Nuptse, Ama Dablam, Imja Tse etc. Du wirst einen wirklich guten und nahen Blick auf diese Berge und ihre Gletscher genießen. Der Fluss Imja Khola fließt am Dorf Chukhung vorbei, wo wir übernachten werden.

Tag 11 - Wanderung zum Island Peak Basislager (5.100 m)
Nach dem Frühstück geht es weiter nach Süden, einen Schlenker nach Osten und ins Haupttal. Wir gehen der Strömung entlang und passieren die Gletschermoräne Imja und Lhotse, bevor wir das Tal erreichen, wo wir in Zelten campen. Vom Lager aus kannst du die Südwestwand der Imja Tse (Island Peak) sehen.

Tag 12 - Island Peak Besteigung | Rückkehr nach Chukkung
Wir werden zum Gipfel um 01:00 bis 02:00 Uhr am Morgen gehen. Es dauert etwa 2 Stunden, um das High Camp zu erreichen, dann steigen wir in die Felsschlucht. Wir folgen einer Gratlinie zum Gipfelgletscher und steigen einen steilen Schneehang hinauf, um den Gipfel zu erreichen. Von dort aus hat man einen hervorragenden Blick auf die Berge. Nachdem wir einige Zeit damit verbracht haben, werden wir zurück ins High Camp zum Base Camp und den ganzen Weg zurück nach Chukhung wandern.

Tag 13 - Puffertag
Nur bei schlechtem Wetter oder gesundheitlichen Problemen nutzen wir diesen Tag im Basislager oder weiter unten auf dem Weg. Wann immer du diesen Puffertag benötigst, kannst du ihn nutzen.

Tag 14 - Wanderung zurück nach Tengboche
Von Chukhung aus gehen wir hinunter nach Pangboche und nehmen den gleichen Weg, den wir hinauf genommen haben. Dann steigen wir wieder hinauf, um Tengbochhe zu erreichen. Nach dieser 4-5-stündigen Wanderung übernachten wir in Tengboche.

Tag 15 - Wanderung nach Namche Bazar
Wir werden 6 bis 7 Stunden wandern und die gleiche Route zurück nach Namche Bazzar nehmen.

Tag 16 - Wanderung nach Lukla
Wir machen eine 6 bis 7-stündige Wanderung zurück nach Lukla, wo wir übernachten werden. Dies wird dein letzter Tag in den Bergen sein, also wird es eine gute Zeit sein, um sich zu entspannen, zu genießen und deinen Erfolg zu feiern.

Tag 17 - Früher Flug nach Kathmandu
An diesem letzten Tag nehmen wir einen frühen Flug zurück nach Kathmandu. Auf der rechten Seite des Flugzeugs sitzend, kannst du einen letzten Blick auf die Berge werfen. Wir werden uns verabschieden, wenn wir in Kathmandu angekommen sind. Wir hoffen, du genießt den Rest deines Aufenthaltes in Nepal!

Was ist inklusive

Inklusive:

√ Flughafentransfer vom und zum Flughafen
Dein Trekkingunternehmen wird dich von deinem Hotel abholen und nach dem Trekking wieder dorthin zurückfahren. Wenn du einen Transfer vom und zum Flughafen in Kathmandu benötigst, kann das ebenfalls organisiert werden.

√ Flüge nach Lukla
Die Flüge von Kathmandu nach Lukla und zurück, inklusive Flughafensteuer und Abholung und Rücktransport, sind inklusive.

√ Unterkunft während des Trekkings
Beim Trekking auf dem Berg übernachtest du in lokalen Gasthäusern, die allgemein als Teehäuser bekannt sind. Du wirst außerdem nach Chhukung 1-2 Nächte in einem Doppelzelt verbringen. Das Trekkingunternehmen stellt die gesamte Campingausrüstung zur Verfügung.

√ Erfahrener Reiseleiter und Träger
Ein Träger pro zwei Wanderer. Auf diese Weise musst du deine komplette Ausrüstung nicht selbst tragen. Du wirst ebenfalls von einem lizenzierten, englischsprachigen Reiseleiter vor Ort begleitet.

√ Lohn, Essen, Versicherung und Unterkunft für deinen Reiseleiter und Träger
Der Gesamtbetrag deckt nicht nur deine eigenen Grundausgaben, sondern auch die deines Reiseleiters und Trägers ab. Keine unangenehmen Überraschungen.

√ Fruhstück, Mittag- und Abendessen
Frühstück, Mittag- und Abendessen werden während der Wanderung zubereitet. Das Essen entlang des Weges wird einfach und eine Mischung aus lokaler und internationaler Küche sein. Obwohl die Mahlzeiten einfach sind, geben sie dir genügend Energie und befriedigen deinen Appetit. Obst ist nach jeder Mahlzeit erhältlich.

√ Kaffee und Tee
Kaffee und Tee werden ebenfalls von der Trekking-Firma organisiert. Jeden Morgen werden frischer Kaffee und Tee zubereitet. Weiterhin gibt es geplante Pausen, um die Getränke zu genießen.

√ Genehmigungen
Der Gesamtbetrag beinhaltet die Kosten für die Makalu Barun Nationalparkerlaubnis und die Peak-Erlaubnis. Dies gilt auch für die TIMS-Karte, für das Trekker-Informations-Management-System.

√ Ausrüstung
Um den Himalaya so gut vorbereitet wie möglich zu erklimmen, ist es wichtig, eine gute Daunenjacke und einen Schlafsack mitzubringen. Diese werden von deinem Trekkingunternehmen zur Verfügung gestellt. Dein Trekkingunternehmen stellt dir auch einen Seesack und Wanderstöcke während deiner Zeit auf dem Berg zur Verfügung.

√  Assistenz-Reiseleiter bei Gruppen ab 5 Personen
Wenn die Gruppe größer als 5 Personen ist, nehmen wir einen zusätzlichen Assistenten mit, der die Gruppe unterstützt.

√ Erste-Hilfe Ausrüstung
Während der Wanderung wird ein Erste-Hilfe-Set zusammen mit einem Oxymeter zur Verfügung stehen, um deinen Puls, deine Sauerstoffsättigung und Herzfrequenz zweimal täglich zu überprüfen.

Nicht enthalten:


x Visum für Nepal
Dein Trekkingunternehmen übernimmt keine Verantwortung für dein Reisevisum für Nepal. Dies sollte von dir selbst organisiert werden. Wende dich an an die nepalesische Botschaft vor Ort, um die neuesten Visa-Informationen zu erhalten.

x Flüge von und nach Nepal
Der Gesamtbetrag versteht sich ohne Flüge von und nach Nepal. Um zu erfahren, welche Fluggesellschaften den Kathmandu Tribhuvan International Airport (KTM) anfliegen, besuche am besten die Website des Flughafens.

x Unterkunft in Kathmandu und Frühstück
Vor und nach dem Trekking musst du dich eigenständig um eigene Unterkunft kümmern.

 x Steigausrüstung
Kletterausrüstung wie Steigeisen, Eispickel, Seile und Geschirr werden für diese Tour benötigt. Diese werden von der Trekking-Firma nicht zur Verfügung gestellt. Wenn du diese Ausrüstung nicht hast, kannst du sie für zusätzliche USD 150/ EUR 136 mieten.

x Persönliche Ausgaben
Alle persönlichen Ausgaben, wie Getränke an der Bar, Wäsche und andere ähnliche Ausgaben trägt jeder selbst.

x Reiseversicherung inklusive Rückführung
Eine internationale Reiseversicherung liegt in deiner eigenen Verantwortung. Es ist wichtig, dass deine Reiseversicherung auch Abenteuer in großer Höhe abdeckt. Besprich deinen Reiseverlauf mit der Versicherungsgesellschaft, bevor du nach Nepal reist.

x Trinkgeld
Trinkgeld für Reiseleiter und Träger sind nicht inklusive. Du entscheidest selbst, was du geben möchtest, aber versuch großzügig zu sein. Für Tipps, lies unseren Blogbeitrag über Trinkgeld, wenn du planst, in Nepal zu wandern.

x Desserts, heiße Dusche, heißes Wasser, Mineralwasser und WLAN
Bestimmte Luxusartikel, wie Desserts, eine warme Dusche, heißes Wasser, Mineralwasserflaschen und WLAN sollten bei einer typischen Wanderung im Himalaya nicht erwartet werden. Das Wasser, welches wir unterwegs vorfinden, ist trinkbar und wird von uns erhitzt oder gekocht.

Unterkunft

Unterkunft

Während der Wanderung übernachten wir in Hütten oder Teehäusern. Die Teehäuser sind von Natur aus einfach. Einige von ihnen haben ein Plumpsklo, während andere eine Alternative im westlichen Stil bieten. Duschen haben nicht immer warmes Wasser und die meisten Teehäuser berechnen Geld für die Nutzung von Warmwasser. Einige Teehäuser haben auch Zugang zum Internet, aber auch das immer gegen Aufpreis. Für mehr Infos lies unseren Blog über die Teehäuser in Nepal. Du wirst außerdem 1-2 Nächte im Zelt verbringen, nachdem wir Chhukung passiert haben. Das Trekkingunternehmen stellt die gesamte Campingausrüstung zur Verfügung.

Sicherheit

Sicherheit

Sicherheit ist für uns von größter Bedeutung. Deshalb ist dies ein Bereich, in dem wir einfach keine Kompromisse eingehen, wenn es darum geht, die Kosten für unsere Trekkings niedrig zu halten. Unsere Reiseleiter wurden aufgrund ihrer technischen Kompetenz, ihrer nachgewiesenen Sicherheitsleistung, ihres tadellosen Urteilsvermögens, ihrer freundlichen Einstellung und ihrer Fähigkeit, nützliche und fachkundige Anweisungen zu geben, ausgewählt. Sie sind darüber hinaus sehr professionell und gut ausgebildet in Erster Hilfe und persönlicher Schutzausrüstung. Erste-Hilfe-Koffer sind auf allen Wanderungen dabei. Darüber hinaus sind die Routen so konzipiert, dass du ausreichend Zeit zur Akklimatisation hast.

Während die Absicht besteht, die beschriebene Route einzuhalten, gibt es ein gewisses Maß an Flexibilität. In einigen Fällen kann es notwendig sein, die Route hier und dort ein wenig zu ändern. Die Berge sind voller Überraschungen und das Wetter im Himalaya ist unberechenbar. Die Reiseleiter führen während der gesamten Expedition kontinuierlich Risikobewertungen durch. Es ist daher ratsam, für mögliche unvorhergesehene Umstände ein paar zusätzliche Tagen in Nepal einzuplanen. Lies hier alles über die Höhenkrankheit..

Packliste

Packliste

Trekking in Nepal erfordert eine gute Ausrüstung. Vor allem die Grundlagen wie Rucksack und hochwertige Trekkingsocken. Hier findest du eine Liste von Gegenständen, die du unserer Meinung nach auf diese Wanderung mitbringen musst. Lies hier einen umfangreichen Blog darüber, was du mitbringen solltest.

Dokumente
- Reisepass
- Reiseversicherung
- Bordkarten für Flüge
- 2 Passfotos
- Führerschein
- Dollar in bar
- Kreditkarte (stelle sicher, dass du 500 $ auf deiner Karte zur Verfügung hast, falls eine Evakuierung mit dem Hubschrauber erforderlich ist)

Schlafen
- Schlafsack
- Zusätzliches Schlafsackfutter

Schuhwerk
- Bergschuhe: 3- oder 4-Jahreszeiten-Leichtgewicht
- Leichte Schuhe oder Sandalen für die Stadt
- Schuhe für den Flug (optional)

Kleidung
- Stelle sicher, dass du während der Wanderung keine Kleidung aus Baumwolle trägst
- 2 T-Shirts mit Zwischenschicht (z.B. Lauf-T-Shirts)
- Fleece / Softshell Jacke
- Wasserdichte Jacke
- Daunenjacke zum Wärmen
- Reise- und City Kleidung
- Unterwäsche
- Hose zum Drunterziehen (optional)
- Wasserdichte Hose
- Trekkinghose
- Trekkingshorts (optional)
- 2 dicke Trekkingsocken
- Leichte und atmungsaktive Trekkingsocken
- Handschuhe und Wollmütze

Zusätzliches Zubehör
- Einen Rucksack: 35 Liter
- Eine Reisetasche oder einen Rucksack mit Riemen, um ihn auf dem Rücken zu tragen (Max.
8 kg Gewicht für die Träger)
- Drybag oder wasserdichte Hülle für deinen Rucksack
- Wasserflasche / Thermoskanne: mindestens 2 Liter.
- Sonnenbrille
- Sonnenschutz
- Persönliche Medikamente - Inhalator, Blasenpflaster, etc.
- Allgemeine Badartikel, Kontaktlinsen, Brillen (falls erforderlich)
- Handtuch
- Elektronik - Kopflampe, Reiseadapter, Telefon & Ladegerät
- Lippenbalsam
- Buch
- MP3/Musik und Kopfhörer
- Händedesinfektionsmittel, biologisch abbaubare Feuchttücher

Nepal Eco Adventure

Nepal Eco Adventure

Nepal Eco Adventure hat sein Büro im Herzen von Kathmandu, Nepals touristischster Stadt. Nepal Eco Adventure macht alles möglich, um bei seinen Kunden eine hohe Zufriedenheit zu erzielen. Nepal Eco Adventure ist ein Team von Experten mit größtmöglicher Erfahrung.

Nepal Eco Adventure bietet seinen Kunden die verschiedensten Attraktionen in Nepal und versorgt sie so auch mit zusätzlichen Informationen über Nepal und seine Kultur. Unser Manager ist ebenfalls Wanderführer in Nepal, so dass das gesamte Unternehmen die Kultur des Trekkings ausstrahlt.

Wir bauen auf Erfahrung und unbezahlbare lokales Fachwissen im nepalesischen Himalaya-Gebirge. Unsere fundierten Kenntnisse über das Trekking, erfahrene Wanderer und Reiseleiter, die Beziehungen zu TAAN, Nepal Tourism Board, RastraBank Nepal und Company Registration Centre Nepal sind die wichtigsten Punkte, die deine Reise perfekt, sicher und angenehm machen.

FAQ

Häufig gestellte Fragen

Beste Reisezeit
Wenn du unseren Blogbeitrag über die beste Reisezeit für Trekking in Nepal gelesen hast, wirst du bereits wissen, dass jede Jahreszeit in Nepal für Trekking geeignet ist. In bestimmten Jahreszeiten gibt es jedoch bestimmte Gebiete in Nepal, die besser sind als andere. Die meisten Menschen, die ein Trekking in der Everest-Region und dem Gokyo Valley machen, tun dies von März bis Anfang Juni und von September bis Ende Dezember. Wandern in der Annapurna Region ist am schönsten von März bis Mai und von Oktober bis Dezember. Wie im Everest auch kann man im Annapurna-Gebirge das ganze Jahr über wandern. Die gleichen Jahreszeiten sind am beliebtesten, wenn es um den Manaslu Circuitund den Langtang Valley geht. Den Upper Mustang solltest du während der Monsunzeit wählen, wenn es in dem Rest des Landes mehr regnet. Der Upper Dolpo ist den Großteil des Jahres perfekt, besonders von März bis November.


Träger
Bookatrekking.com ist bestrebt, nur mit Anbietern zusammenzuarbeiten, die ihre Träger fair behandeln. Ohne Träger gäbe es in Nepal kein Trekking. Sie sind das Herz und die Seele deines Abenteuers und sie tragen jeden Tag einen Teil deiner Ausrüstung. Bookatrekking.com versucht stets, ein Gleichgewicht zwischen einem erschwinglichen Trekking-Abenteuer und der fairen Behandlung von Trägern zu finden.

Trinkgeld
Teilweise sind die Träger auf Trinkgeld angewiesen. Je günstiger dein Trekking ist, desto wahrscheinlicher ist es, dass das Gehalt für Träger niedrig ist. Dies sollte in jedem Fall durch Trinkgeld kompensiert werden. Es ist ein ungeschriebenes Gesetz im Himalaya. Unterwegs wirst du feststellen, dass die Höhe des Trinkgeldes ein heißes Thema ist. Am Ende der Wanderung gibt es die Möglichkeit, Trinkgeld zu geben. Die Faustregel lautet, 10 bis 15% des Gesamtbetrags der Wanderung zu zahlen. Diese kann in 60-40 unterteilt werden. Die 60% des Betrages gehen an den Reiseleiter und 40% an den/die Träger.

Währung und Bezahlmethoden
Wir empfehlen dir, US-Dollar oder Euro mitzubringen, um dein Visum, weitere Reisekosten und andere Kosten zu bezahlen. Am einfachsten ist es, in Nepal mit US-Dollar im Geldbeutel zu reisen. Nepal verfügt über ein angemessenes Netz an Bankingmöglichkeiten mit einer Reihe an Niederlassungen von internationalen und lokalen Geschäftsbanken. Kreditkarten, wie Visa und Mastercard werden allgemein akzeptiert. Geldautomaten gibt es überall in Kathmandu und Pokhara. Während der Wanderungen gibt es in größeren Städten ebenfalls Geldautomaten. Es ist jedoch eine gute Idee, genügend Geld aus Kathmandu oder Pokhara mitzubringen, da man in Nepal nie weiß, ob die Geldautomaten auch funktionieren werden.

Visum Nepal
Bei der Ankunft am Tribhuvan International Airport in Kathmandu kannst du ein Touristenvisum erhalten. USD 25 für 15 Tage ab Ausstellungsdatum, USD 40 für 30 Tage und USD 100 für 90 Tage sind die Konditionen für das Touristenvisum. Du brauchst zwei Passfotos. Hier kannst du ein Online-Visum beantragen.

Impfungen
Wenn du nach Nepal reisen möchtest, sind keine Impfungen erforderlich. Dennoch lohnt es sich immer, zu überprüfen, welche Impfungen empfohlen werden und zu prüfen, ob du mit all deinen Impfungen auf dem neuesten Stand bist.

Obwohl es in Kathmandu die Möglichkeit gibt, Impfungen zu erhalten, ist es im Allgemeinen besser (und oft billiger), sie vor der Reise zu bekommen. So oder so, es lohnt sich immer, mindestens 6 Wochen vor dem geplanten Abreisedatum mit dem Hausarzt über aktuelle Reise- und Impfberatung zu sprechen.

Die wichtigsten empfohlenen Impfungen für Nepal sind Hepatitis A, Typhus und Meningitis. Für Tetanus, Polio, Mumps und Masern werden außerem Aktualisierungen der Impfungen empfohlen. Je nach Reiseplan kannst du auch Impfungen gegen Japanische Enzephalitis, Hepatitis B und Tollwut in Betracht ziehen. Dies ist besonders wichtig, wenn du kleine Kinder hast, einen längeren Aufenthalt planst, im Gesundheitswesen arbeitest oder ländliche Gebiete und das Flachland der Terai-Region besuchst.

Wie buche ich

Wie funktioniert die Buchung?

Auf Bookatrekking.com kannst du die Abenteuer deiner Träume finden und vergleichen. Ist dieses Trekking-Abenteuer genau das Richtige für dich? Dann kannst du direkt mit der Buchung loslegen. Bei Bookatrekking.com zahlst du 15% des Gesamtbetrages ein. Den Restbetrag zahlst du dann vor Ort bei der Wanderung direkt an das Trekking-Unternehmen.

Bookatrekking.com verwendet nur die sichersten Zahlungsmethoden. Sobald deine Buchung eingegangen ist, ist dein Platz reserviert, dein Platz ist sicher und du kannst dich auf dein Trekking freuen.

Nach deiner Buchung erhältst du eine Bestätigung per E-Mail mit allen notwendigen Informationen und den Kontaktdaten des Trekking-Unternehmens. Wenn du Fragen hast oder etwas klären möchtest, kannst du dich direkt an die zuständige Person wenden. Natürlich kannst du uns auch jederzeit deine Frage stellen. Sende uns einfach eine E-Mail an support@bookatrekking.com

Das Trekking-Unternehmen erhält ebenfalls deine Daten und kann dich daher jederzeit kontaktieren und dir zusätzliche Informationen zukommen lassen.

Stornierungsrichtlinien

Du wünschst dir, du müsstest nicht, aber es gibt keinen anderen Weg: Du musst deine Pläne absagen. In diesem Fall verlierst du deine Anzahlung, aber da du den großen Teil des Betrages noch nicht bezahlt hast, sparst du dir das zumindest. Bitte lass es uns wissen, wenn du es nicht zum Trekking schaffst. Ein Nichterscheinen kann eine kleine Katastrophe für deinen Trekking-Anbieter sein, der sein Bestes getan hat, um dein Datum für dich zu reservieren. Hier findest du unsere vollständigen Stornierungsbedingungen.

Hinterlege jetzt nur eine 15% Anzahlung!
Ab
pro Person
Siehe Gruppenrabatt
1 Person
2 Personen
3+ Personen
Verfügbar!
November 2019
Mo.
Di.
Mi.
Do.
Fr.
Sa.
So.
Personen
Abreisedatum:
Enddatum:
Personen
2
Gesamtpreis
Jetzt 15% anzahlen
Send Inquiry
Jetzt Buchen

Über uns

Auf Bookatrekking.com findest du die Trekking Abenteuer, die dein Leben unvergesslich machen werden. Egal ob du den Inca Trail entdecken, oder den Kilimanjaro besteigen willst, Bookatrekking.com bietet ein breites und vielfältiges Angebot. Hier werden keine falschen Versprechungen gemacht, die Preise sind transparent und jede Buchung wird sofort bestätigt. Finde, vergleiche, buche und wandere.

© 2019 Bookatrekking BV

Filter Jetzt Buchen Anfrage senden
518 1206KB - 1342KB