hoihttps://testbookatrekking.com Everest Panorama Trek • Bookatrekking.com
    Sprachen
  • English
  • Español
  • Deutsch
  • Nederlands
    Currencies
  • € Euro
  • £ British Pound
  • USD $
  • CAD $
  • SEK
  • NOK
  • DKK
  • AUD $
  • CHF
  • NZD $
  • ZAR
  • HK $
  • SGD $
hoihttps://testbookatrekking.com

Everest Panorama Trek

Alpine Ramble - 8 tage

  • Everest Panorama Trek
  • 8 tage / 7 nächte
  • Max. gruppe: 10 Personen
  • Schwierigkeit: Einfach
Überblick
Route
Was ist inklusive
Unterkunft
Sicherheit
Packliste
Alpine Ramble Treks
FAQ
Wie buche ich

Überblick

>Das höchste Kloster der Everest-Region, das Tengboche Kloster
>Malerischer Bergflug nach Lukla
>Der höchste Flughafen der Welt
>Herrlicher Bergblick auf Everest, Lhotse Ama Dablam, etc.
>Sherpa-Gemeinschaften, eine schöne Tradition und ihr Lebensstil
>Namche Bazaar (Eine berühmte Sherpa-Stadt der Welt)
>Sherpa-Museum, Hillary-Schule und Krankenhaus
 
Der Everest Panorama Trek ist buchstäblich eines der lohnendsten Trekkingziele in der Region Khumbu (Everest Region) in Nepal. Er beginnt in der geschäftigen Stadt Kathmandu mit einem kurzen und majestätischen Bergflug nach Lukla. Lukla ist das Tor zur Everest-Region. Der Everest Panorama Trek folgt dem Dudkosi Flusstal in den Sagarmatha Nationalpark und führt vorbei an wunderschönen Rhododendronblüten, buddhistischen Klöstern, Mani-Wänden und einer Vielzahl von Pinienwäldern mit einer vielfältigen Flora und Fauna. Außerdem ist unsere Wanderung in Richtung des wunderschönen Sherpa-Dorfes Namche Bazar hervorragend. Namche Bazaar selbst ist eine der wichtigsten Städte der Region Khumbu. Es ist ein kleines, schönes Dorf mit atemberaubendem Blick auf den Himalaya, wo du die einzigartige Kultur und Traditionen der einheimischen Sherpa-Völker genießen wirst. Namche ist bekannt als die Hauptstadt der Everest-Region, da man hier alle Arten von Produkten findet. Namche verfügt über viele Einrichtungen, die Bankdienstleistungen und hochwertige Trekking- und Kletterausrüstung anbieten.
 
Im Namche Bazaar machen wir grundsätzlich einen Akklimatisierungstag für unsere Reise. Nach einem Tag Ruhe in Namche wandern wir für die nächsten Tage zu unserem Ziel. Auf dem Weg dorthin besuchen wir Tengboche mit seinem berühmten Kloster auf 4.035 m, dem höchsten Kloster der Region Khumbu. Wir besuchen auch Khumjung und Khunde, Dörfer, die als die beiden Sherpa-Dörfer der Region Khumbu bekannt sind. Von hier aus haben wir einen herrlichen Blick auf den Everest (8.848 m), Lhotse (8.516 m), Nuptse (7.861 m), Ama Dablam (6.812 m) Thamserku (6.623 m) und viele mehr.
 
Der Everest Panorama Trek ist eine der aufregenden, kurzen Abenteuer-Trekking-Expeditionen, die von jedermann absolviert werden können. Dieser Trek ist speziell für Reisende konzipiert, die beim Trekking im Himalaya in kurzer Zeit und ohne jegliche Herausforderungen ein herrliches Erlebnis der mächtigen Berge erleben möchten. Der Everest Panorama Trek kann zu jeder Jahreszeit durchgeführt werden, sofern du über eine durchschnittliche Fitness verfügst. Entdecke mit uns die Region Khumbu!

Route

Wie ist der Plan?

Tag 01: Flug von Kathmandu nach Lukla (2.610 m) & 3-stündige Wanderung nach Phakding (2.810 m)
Wir beginnen mit einer kurzen Fahrt zum nationalen Flughafen in Kathmandu. Nach dem Einchecken unserer Tickets am Flughafen nehmen wir einen malerischen Flug nach Lukla für ca. 35 Minuten. Wir sind jetzt im Land der Sherpa-Gemeinschaften. Nachdem wir Lukla erreicht haben, wird dir unser Reiseleiter unsere Crew vorstellen, die dir helfen wird, dein Gepäck während der gesamten Reise zu tragen. Wir wandern den Fluss Dudkosi entlang bis in die alpine Zone. Wir steigen auf durch die Sherpa-Dörfer Chhupulung, Ghat, bis wir Phakding erreichen, das einige majestätische und verführerische Ausblicke auf die Berge und wunderschöne Landschaften bietet. Dort kannst du tibetische Worte in Felsen gehauen und mehrfarbige Gebetsfahnen über den Gebetsmauern sehen. Die Aussicht ist hervorragend und macht unsere Wanderung noch aufregender.
 
Die Nacht verbringst du in der bestmöglichen Trekkinglodge/Hotel mit Standardmahlzeiten inklusive Frühstück, Mittagessen und Abendessen.

Tag 02: Wanderung von Phakding nach Namche (3.450 m/ 11.315 ft); Dauer: 6 Std.
Heute geht es von Phakding nach Namche Bazaar. Nach dem Frühstück in unserer Lodge werden wir weiter durch die Sherpa-Dörfer am Ufer des Dudhkoshi-Flusses wandern. Wir steigen durch Rhododendren, Riesentannen, Himalaya-Kiefer und Zedernwald auf, mit Blick auf den schönen Berg Kusum Kanguru und Thamserku. Wir überqueren die hohen Hängebrücken und klettern durch den dichten Wald. Dann passieren wir den Aussichtspunkt, wo wir zum ersten Mal den Mount Everest sehen können. Wir erreichen schließlich Namche Bazaar, eine Stadt von schönen Bergen umgeben. Am Nachmittag gehen wir auf den Marktplatz, um sie zu erkunden.
 
Die Nacht verbringst du in der bestmöglichen Trekkinglodge/Hotel mit Standardmahlzeiten inklusive Frühstück, Mittagessen und Abendessen.

Tag 03: Ruhe und Akklimatisierung
Heute ist der Tag, an dem wir uns in Namche Bazaar akklimatisieren. Es ist ein idealer Ort, um einen Tag zur Akklimatisierung zu verbringen, bevor wir nach Tyangboche gehen. Wir erkunden die Sherpa  Stadt mit dem alten Kloster, dem Sherpa-Museum und der Everest Kunstgalerie, der Bergbäckerei mit Sherpa-Tee und kostenlosem WLAN. Wir werden auch die Yak Farm, den Everest Aussichtspunkt und den höchsten Flughafen der Welt besuchen.
 
Die Nacht verbringst du in der bestmöglichen Trekkinglodge/Hotel mit Standardmahlzeiten inklusive Frühstück, Mittagessen und Abendessen.

Tag 04: Wanderung von Namche nach Tengboche (3.860 m/ 12.677 ft); Dauer: 4-5 Std.
Nach dem Frühstück in unserer Lodge beginnen wir unsere kurze Wanderung über einen Grat, entlang der vielen Mauern und Stupas. Dieser Weg bietet einen herrlichen Panoramablick auf die Berge Thamserku, Kantega, Amadoblam, Lhotse, Everest und Kusum Kanguru. Nach einem zweistündigen Gang steigen wir zum Fluss hinunter und erreichen Phunki Tenga, wo wir uns ausruhen und zu Mittag essen. Wir steigen dann durch Rhododendron- und Pinienwälder nach Tyangbuche auf, wo wir das alte Kloster besuchen und die Aussicht genießen.
 
Die Nacht verbringst du in der bestmöglichen Trekkinglodge/Hotel mit Standardmahlzeiten inklusive Frühstück, Mittagessen und Abendessen.

Tag 05: Wanderung von Tengbuche nach Khumjun/Khunde (3.900 m/ 12.792 ft); Dauer: 5 Std.
Nach dem Frühstück folgen wir dem gleichen Weg, auf dem wir aufgestiegen sind. Nach ein paar Stunden Abstieg erreichen wir Phungitenga. Dann steigen wir durch den Pinienwald hinauf zum Dorf Khumjung. Beim Aufstieg ins Tal haben wir die Möglichkeit, die Landschaft erneut zu beobachten, ein toller Blick auf den Himalaya. Im Dorf Khumjung angekommen, besuchen wir die Hillary-Schule, die von den Edmund Hillary-Stiftungen betrieben wird und den Yeti-Schädel, der im Kloster Khumjung sicher aufbewahrt wird. Wir werden dann unsere Reise nach Kunde fortsetzen.
 
Die Nacht verbringst du in der bestmöglichen Trekkinglodge/Hotel mit Standardmahlzeiten inklusive Frühstück, Mittagessen und Abendessen.

Tag 06: Wanderung von Khumjung nach Manju (2.800 m/ 9.185 ft); Dauer: 5 Std.
Nach dem Besuch der beiden Sherpa-Dörfer (Khumjung und Kunde) machen wir eine gemütliche Wanderung hinunter zu den Dörfern Namche und Manjo, durch die Yakfarm mit Blick auf die herrlichen schneebedeckten Gipfel im Hintergrund. Auf dem Weg bergab haben wir noch die Möglichkeit, einen Blick auf den Mount Everest zu werfen, bevor wir das Dorf Manjo erreichen.
 
Die Nacht verbringst du in der bestmöglichen Trekkinglodge/Hotel mit Standardmahlzeiten inklusive Frühstück, Mittagessen und Abendessen.

Tag 07: Wanderung von Manju nach Lukla (2.800 m/ 9.185 ft); Dauer: 4 Std. 
Nach dem Frühstück in unserer Lodge machen wir einen kurzen Gang nach Lukla. Dies ist der letzte Tag unseres Everest Panorama Trek. Das Trekking ist angenehm und meist auf einem flachen Pfad. Am Ende der Wanderung haben wir einen kurzen Anstieg von 30 Minuten nach Lukla.
 
Die Nacht verbringst du in der bestmöglichen Trekkinglodge/Hotel mit Standardmahlzeiten inklusive Frühstück, Mittagessen und Abendessen.

Tag 08: Flug von Lukla nach Kathmandu; Dauer: 35 Minuten
Heute nehmen wir ein frühes Frühstück in Lukla ein. Dann fliegen wir nach Kathmandu, wo wir dich zu deinem Hotel bringen.
 
Hinweis: Alle oben genannten Trekkingstunden und -entfernungen sind ungefähre Angaben und gelten Allgemein. 
 
Vielen Dank, dass du uns für deine Urlaubsreise nach Nepal ausgewählt hast. Wir werden unser Bestes tun, um uns um dich zu kümmern und dir eine angenehme und unvergessliche Reise in deinem Leben zu bieten. Wir wünschen dir alles Gute und halte deinen Abenteuergeist am Leben!

Was ist inklusive

Inklusive:

√ Abholung und Transfer vom und zum Flughafen
Dein Trekkingunternehmen wird dich von deinem Hotel abholen und nach dem Trekking wieder dorthin zurückfahren. Wenn du einen Transfer vom und zum Flughafen in Kathmandu benötigst, kann das ebenfalls organisiert werden.

√ Flüge nach Lukla
Die Flüge von Kathmandu nach Lukla und zurück, inklusive Flughafensteuer sind inklusive.

√ Unterkunft während der Wanderung
Beim Trekking auf dem Berg übernachtest du in lokalen Gasthäusern, die allgemein als Teehäuser bekannt sind. Diese sind von Natur aus einfach, aber voll ausgestattet. Erwarte nicht zu viel Luxus.

√ Erfahrener englischsprachiger Träger und Reiseleiter
Ein Träger pro zwei Wanderer. Auf diese Weise musst du deine komplette Ausrüstung nicht selbst tragen. Du wirst ebenfalls von einem lizensierten, englischsprachigen lokalen Reiseleiter vor Ort begleitet. Wenn die Gruppe mehr als 7 Wanderer hat, wird sich ein zusätzlicher Reiseleiter der Gruppe anschließen.

√ Lohn, Essen, Versicherung und Unterkunft für Träger und Reiseleiter
Der Gesamtbetrag deckt nicht nur deine eigenen Grundausgaben, sondern auch die deines Reiseleiters und Trägers ab. Keine unangenehmen Überraschungen.

√ Frühstück, Mittag- und Abendessen
Frühstück, Mittagessen und Abendessen sind während der Wanderung auf dem Berg inklusive. Während der Wanderung hast du viele Möglichkeiten, aus den Menüs der lokalen Teehäuser zu wählen. Das Menü bietet sowohl lokale Gerichte als auch westliche Gerichte. Wir werden auch täglich saisonal frisches Obst als Dessert bereitstellen.

√ Snacks
Zusätzliche Snacks, wie Energieriegel und Kekse werden gestellt.

√ Genehmigungen 
Der Gesamtbetrag beinhaltet die Kosten für die Genehmigung des Sagarmatha Nationalparks. Dies gilt auch für die TIMS Card, für das Trekker-Informations-Management-System.

√ Ausrüstung
Um den Himalaya so gut vorbereitet wie möglich zu erklimmen, ist es wichtig, eine gute Daunenjacke und einen Schlafsack mitzubringen. Diese werden von deinem Trekkingunternehmen zur Verfügung gestellt. 

√ Erste-Hilfe-Set
Während der Wanderung wird ein Erste-Hilfe-Set zur Verfügung stehen, falls er benötigt wird. Das Kit enthält auch ein Oximeter zur Überwachung von Sauerstoffgehalt und Herzschlag.

√ Alpine Ramble Souvenire
Du bekommst von uns eine Wanderroutenkarte, ein Zertifikat und ein bedrucktes ART Company T-Shirt, das du als Erinnerung an dein großes Abenteuer mit nach Hause nehmen kannst!

Nicht enthalten:

× Visum für Nepal
Dein Trekkingunternehmen übernimmt keine Verantwortung für dein Reisevisum für Nepal. Dies sollte von dir selbst organisiert werden. Wende dich an an die nepalesische Botschaft vor Ort, um die neuesten Visa-Informationen zu erhalten.

× Flüge von und nach Nepal
Der Gesamtbetrag versteht sich ohne Flüge von und nach Nepal. Um zu erfahren, welche Fluggesellschaften den Kathmandu Tribhuvan International Airport (KTM) anfliegen, besuche am besten die Website des Flughafens.

× Unterkunft in Kathmandu inkl. Frühstück
Vor und nach dem Trekking musst du dich eigenständig um eigene Unterkunft kümmern.

× Persönliche Ausgaben
Alle persönlichen Ausgaben, wie Getränke an der Bar, Wäsche und andere ähnliche Ausgaben trägt jeder selbst.

× Reiseversicherung inkl. Rückführung
Eine internationale Reiseversicherung liegt in deiner eigenen Verantwortung. Es ist wichtig, dass deine Reiseversicherung auch Abenteuer in großer Höhe abdeckt. Besprich deinen Reiseverlauf mit der Versicherungsgesellschaft, bevor du nach Nepal reist.

× Trinkgeld
Trinkgeld für Reiseleiter und Träger sind nicht inklusive. Du entscheidest selbst, was du geben möchtest, aber versuch großzügig zu sein. Für Tipps, lies unseren Blogbeitrag über Trinkgeld, wenn du planst, in Nepal zu wandern.

× Extra Gepäck
Übergepäckgebühren während der Inlandsflüge sind nicht enthalten.

× Unvorhergesehene Ereignisse
Zusätzliche Kosten, die durch Ereignisse entstehen, die außerhalb unserer Kontrolle liegen (aufgrund von Landschaft, Wetterbedingungen, Krankheit, Änderung der Regierungspolitik, Streiks, körperlicher Verfassung usw.), sind nicht enthalten.

× Desserts, warme Dusche, heißes Wasser, Mineralwasser und WLAN
Bestimmte Luxusartikel, wie Desserts, eine warme Dusche, Flaschen mit kalten Getränken (z.B. Softdrinks, Wasser etc.) und WLAN sollten bei einer typischen Wanderung im Himalaya nicht erwartet werden. 

Unterkunft

Unterkunft

Während der Wanderung übernachten wir in Hütten oder Teehäusern. Die Teehäuser sind von Natur aus einfach. Einige von ihnen haben ein Plumpsklo, während andere eine Alternative im westlichen Stil bieten. Duschen haben nicht immer warmes Wasser und die meisten Teehäuser berechnen Geld für die Nutzung von Warmwasser. Einige Teehäuser haben auch Zugang zum Internet, aber auch das immer gegen Aufpreis. Für mehr Infos lies unseren Blog über die Teehäuser in Nepal

 width=

Sicherheit

Sicherheit 

Sicherheit ist für uns von größter Bedeutung. Deshalb ist dies ein Bereich, in dem wir keine Kompromisse eingehen, wenn es darum geht, die Kosten für unsere Trekkings niedrig zu halten. Unsere Reiseleiter wurden aufgrund ihrer technischen Kompetenz, ihrer nachgewiesenen Sicherheitsleistung, ihres tadellosen Urteilsvermögens, ihrer freundlichen Einstellung und ihrer Fähigkeit, nützliche und fachkundige Anweisungen zu geben, ausgewählt. Sie sind auch sehr professionell und gut ausgebildet in Erster Hilfe und persönlicher Schutzausrüstung. Erste-Hilfe-Koffer sind auf allen Wanderungen dabei. Darüber hinaus sind die Routen so konzipiert, dass du ausreichend Zeit zum Akklimatisieren hast.

Während die Absicht besteht, die beschriebene Route einzuhalten, gibt es ein gewisses Maß an Flexibilität. In einigen Fällen kann es notwendig sein, die Route hier und dort ein wenig zu ändern. Die Berge sind voller Überraschungen und das Wetter im Himalaya ist unberechenbar. Die Reiseleiter führen während der gesamten Expedition kontinuierlich Risikobewertungen durch. Es ist daher ratsam, für mögliche unvorhergesehene Umstände ein paar zusätzliche Tagen in Nepal einzuplanen. Lies hier alles über die Höhenkrankheit.

Packliste

Packliste

Trekking in Nepal erfordert eine gute Ausrüstung. Vor allem die Grundlagen wie Rucksack und hochwertige Trekkingsocken. Hier findest du eine Liste von Gegenständen, die du unserer Meinung nach auf diese Wanderung mitbringen solltest. Du kannst hier auch einen umfangreicheren Blog lesen, in dem du erfährst, was du mitbringen solltest.

Denke daran, dein Gepäck für eine bequeme Reise so leicht wie möglich zu halten. Es steht für jeweils zwei Personen ein Träger zur Verfügung, der maximal bis zu 25 kg tragen kann. Daher ist dies zu beachten, bevor du deine Taschen packst!

Nachfolgend findest du die Checkliste der Ausrüstung, die du für die Wanderung benötigst.

Kopf
- Sonnenhut 
- Warme Mütze und Schal
- Stirnlampe

Gesicht
- Sonnenschutz +40
- Sonnenbrille
- Gesichtstücher und Handtücher

Hände
- Leichte Handschuhe
- Dicke Handschuhe oder Fäustlinge
- Mit einer wasserdichten Außenhülle (saisonal)

Unterkörper
- Daunen- oder fasergefüllte Jacke (das Trekking-Unternehmen leiht dir eine)
- 2 Paar Wander-T-Shirts, vorzugsweise schnell trocknend, evtl. Thermo-Tops für die Wanderungen
- Fleecejacke und Pullover
- Poncho und Regenjacke
- Socken, vorzugsweise Baumwollmischung
- Leichte Trekkinghose aus Baumwolle mit Faltmöglichkeit

Schuhwerk
- Die richtigen Trekkingstiefel
- Socken, vorzugsweise Sportsocken aus Baumwolle, nimm ein paar zusätzliche Paare mit

Notwendige Ausrüstung
- Tagesrucksack über 30 Ltr.
- Rucksackabdeckung und Thermoskanne
- Regenschirm
- Trekkingstöcke, wenn du sie benötigst
- Dicker Schlafsack
- Deodorant
- Waschmittel
- Antibakterielles Gel
- Toilettenartikel
- Zahnbürste
- Shampoo

Persönliche Accessoires
- Kamera
- Handy
- Vorhängeschlösser
- Plastiktüte
- Uhr
- Nähset
- Zusätzliche Fotos und Passkopien

Erste-Hilfe-Set
- Diamox (Acetazolamid)
- Lutschtabletten
- Elastische Verbände
- Moleskin
- Baumwollverbände und Pflaster
- Stechhilfe
- Antibiotische Augentropfen
- Thermometer
- Schlinge
- Paracetamol
- Antiseptische antibakterielle Creme oder Lösung
- Schmerzmittel
- Antiemetikum gegen Übelkeit (nicht in großer Höhe)
- Loperamid zur Kontrolle von Durchfallerkrankungen
- Norfloxazin oder Cipro zur Heilung von Durchfall, anderen Infektionen
- Orale Rehydrationssalze

Alpine Ramble Treks

Alpine Ramble Treks

Alpine Ramble Treks (P) Ltd. ist ein führender Himalaya-Trekking- und Reiseveranstalter mit Sitz in Nepal, der von der nepalesischen Regierung vollständig anerkannt und zertifiziert ist und der Trekking Agency Association of Nepal (TAAN), dem Tourismusministerium und der Nepal Mountaineering Association (NMA) angeschlossen ist. Es wird von einem Experten und einem hoch motivierten, professionellen und leidenschaftlichen Team betrieben, das über ein Jahrzehnt Erfahrung in der Reise- und Tourismusbranche verfügt. Unser Team ist gut ausgebildet von der Nepal Mountaineering Association und der Nepal Academy of Tourism & Hotel Management (NATHM). Wir haben eine vorausschauende Sichtweise, weshalb wir während der Wanderungen immer vom Besten ausgehen, aber uns auf die schlimmsten Bedingungen vorbereiten. Durch die professionelle und institutionelle Betreuung hat sich ART schnell einen Namen gemacht. Wir führen seit Jahren Gruppen in den Himalaya-Routen.
 
Unser freundliches und erfahrenes Personal begleitet dich auf den schönsten und spektakulärsten Trekkingrouten im Himalaya. Darüber hinaus ist es unser Motto, qualitativ hochwertige Reisedienstleistungen anzubieten und gleichzeitig Ökotourismus und verantwortungsvollen Tourismus in Nepal zu übernehmen und zu fördern sowie die Schönheit der Natur und die wunderbare und vielfältige Kultur im Himalaya mit unserem engagierten Team zu erkunden. Es ist unser Versprechen, dass unser engagiertes und entschlossenes Team von Alpine Ramble Treks sich um dich und deine Sicherheit während deiner Aktivitäten in Nepal kümmert.
 
Alle unsere ART-Mitarbeiter haben an verschiedenen Trainingsprogrammen und Kursen für nachhaltigen Tourismus teilgenommen, die von KEEP, ACAP, TAAN, NTB und NATHAM durchgeführt wurden.

 width=

FAQ

Häufig gestellte Fragen

Beste Reisezeit
Wenn du unseren Blogbeitrag über die beste Reisezeit für Trekking in Nepal gelesen hast, wirst du bereits wissen, dass jede Jahreszeit in Nepal für Trekking geeignet ist. In bestimmten Jahreszeiten gibt es jedoch bestimmte Gebiete in Nepal, die besser sind als andere. Die meisten Menschen, die ein Trekking in der Everest-Region und dem Gokyo Valley machen, tun dies von März bis Anfang Juni und von September bis Ende Dezember. Wandern in der Annapurna Region ist am schönsten von März bis Mai und von Oktober bis Dezember. Wie im Everest auch kann man im Annapurna-Gebirge das ganze Jahr über wandern. Die gleichen Jahreszeiten sind am beliebtesten, wenn es um den Manaslu Circuit und das Langtang Valley geht. Den Upper Mustang solltest du während der Monsunzeit wählen, wenn es in dem Rest des Landes mehr regnet. Der Upper Dolpo ist den Großteil des Jahres perfekt, besonders von März bis November.

Träger
Bookatrekking.com ist bestrebt, nur mit Anbietern zusammenzuarbeiten, die ihre Träger fair behandeln. Ohne Träger gäbe es in Nepal kein Trekking. Sie sind das Herz und die Seele deines Abenteuers und sie tragen jeden Tag einen Teil deiner Ausrüstung. Bookatrekking.com versucht stets, ein Gleichgewicht zwischen einem erschwinglichen Trekking-Abenteuer und der fairen Behandlung von Trägern zu finden.

Trinkgeld
Teilweise sind die Träger auf Trinkgeld angewiesen. Je günstiger dein Trekking ist, desto wahrscheinlicher ist es, dass das Gehalt für Träger niedrig ist. Dies sollte in jedem Fall durch Trinkgeld kompensiert werden. Es ist ein ungeschriebenes Gesetz im Himalaya. Unterwegs wirst du feststellen, dass die Höhe des Trinkgeldes ein heißes Thema ist. Am Ende der Wanderung gibt es die Möglichkeit, Trinkgeld zu geben. Die Faustregel lautet, 10 bis 15% des Gesamtbetrags der Wanderung zu zahlen. Diese kann in 60-40 unterteilt werden. Die 60% des Betrages gehen an den Reiseleiter und 40% an den/die Träger.

Währung und Bezahlmethoden
Wir empfehlen dir, US-Dollar oder Euro mitzubringen, um dein Visum, weitere Reisekosten und andere Kosten zu bezahlen. Am einfachsten ist es, in Nepal mit US-Dollar im Geldbeutel zu reisen. Nepal verfügt über ein angemessenes Netz an Bankingmöglichkeiten mit einer Reihe an Niederlassungen von internationalen und lokalen Geschäftsbanken. Kreditkarten, wie Visa und Mastercard werden allgemein akzeptiert. Geldautomaten gibt es überall in Kathmandu und Pokhara. Während der Wanderungen gibt es in größeren Städten ebenfalls Geldautomaten. Es ist jedoch eine gute Idee, genügend Geld aus Kathmandu oder Pokhara mitzubringen, da man in Nepal nie weiß, ob die Geldautomaten auch funktionieren werden.

Visum Nepal
Bei der Ankunft am Tribhuvan International Airport in Kathmandu kannst du ein Touristenvisum erhalten. USD 25 für 15 Tage ab Ausstellungsdatum, USD 40 für 30 Tage und USD 100 für 90 Tage sind die Konditionen für das Touristenvisum. Du brauchst zwei Passfotos. Hier kannst du ein Online-Visum beantragen.

Impfungen
Wenn du nach Nepal reisen möchtest, sind keine Impfungen erforderlich. Dennoch lohnt es sich immer, zu überprüfen, welche Impfungen empfohlen werden und zu prüfen, ob du mit all deinen Impfungen auf dem neuesten Stand bist.

Obwohl es in Kathmandu die Möglichkeit gibt, Impfungen zu erhalten, ist es im Allgemeinen besser (und oft billiger), sie vor der Reise zu bekommen. So oder so, es lohnt sich immer, mindestens 6 Wochen vor dem geplanten Abreisedatum mit dem Hausarzt über aktuelle Reise- und Impfberatung zu sprechen.

Die wichtigsten empfohlenen Impfungen für Nepal sind Hepatitis A, Typhus und Meningitis. Für Tetanus, Polio, Mumps und Masern werden außerem Aktualisierungen der Impfungen empfohlen. Je nach Reiseplan kannst du auch Impfungen gegen Japanische Enzephalitis, Hepatitis B und Tollwut in Betracht ziehen. Dies ist besonders wichtig, wenn du kleine Kinder hast, einen längeren Aufenthalt planst, im Gesundheitswesen arbeitest oder ländliche Gebiete und das Flachland der Terai-Region besuchst.

Wie buche ich

Wie funktioniert die Buchung?

Auf Bookatrekking.com kannst du die Abenteuer deiner Träume finden und vergleichen. Ist dieses Trekking-Abenteuer genau das Richtige für dich? Dann kannst du direkt mit der Buchung loslegen. Bei Bookatrekking.com zahlst du 15% des Gesamtbetrages ein. Den Restbetrag zahlst du dann vor Ort bei der Wanderung direkt an das Trekking-Unternehmen.

Bookatrekking.com verwendet nur die sichersten Zahlungsmethoden. Sobald deine Buchung eingegangen ist, ist dein Platz reserviert, dein Platz ist sicher und du kannst dich auf dein Trekking freuen.

Nach deiner Buchung erhältst du eine Bestätigung per E-Mail mit allen notwendigen Informationen und den Kontaktdaten des Trekking-Unternehmens. Wenn du Fragen hast oder etwas klären möchtest, kannst du dich direkt an die zuständige Person wenden. Natürlich kannst du uns auch jederzeit deine Frage stellen. Sende uns einfach eine E-Mail an support@bookatrekking.com.

Das Trekking-Unternehmen erhält ebenfalls deine Daten und kann dich daher jederzeit kontaktieren und dir zusätzliche Informationen zukommen lassen.

Stornierungsrichtlinien

Du wünschst dir, du müsstest nicht, aber es gibt keinen anderen Weg: Du musst deine Pläne absagen. In diesem Fall verlierst du deine Anzahlung, aber da du den großen Teil des Betrages noch nicht bezahlt hast, sparst du dir das zumindest. Bitte lass es uns wissen, wenn du es nicht zum Trekking schaffst. Ein Nichterscheinen kann eine kleine Katastrophe für deinen Trekking-Anbieter sein, der sein Bestes getan hat, um dein Datum für dich zu reservieren. Hier findest du unsere vollständigen Stornierungsbedingungen.

Hinterlege jetzt nur eine 15% Anzahlung!
Ab
pro Person
Siehe Gruppenrabatt
1 Person
2 Personen
3+ Personen
Verfügbar!
November 2019
Mo.
Di.
Mi.
Do.
Fr.
Sa.
So.
Personen
Abreisedatum:
Enddatum:
Personen
2
Gesamtpreis
Jetzt 15% anzahlen
Send Inquiry
Jetzt Buchen

Über uns

Auf Bookatrekking.com findest du die Trekking Abenteuer, die dein Leben unvergesslich machen werden. Egal ob du den Inca Trail entdecken, oder den Kilimanjaro besteigen willst, Bookatrekking.com bietet ein breites und vielfältiges Angebot. Hier werden keine falschen Versprechungen gemacht, die Preise sind transparent und jede Buchung wird sofort bestätigt. Finde, vergleiche, buche und wandere.

© 2019 Bookatrekking BV

Filter Jetzt Buchen Anfrage senden
803 1210KB - 1346KB