hoihttps://testbookatrekking.com Schneller Everest Base Camp Aufstieg • Bookatrekking.com
    Sprachen
  • English
  • Español
  • Deutsch
  • Nederlands
    Currencies
  • € Euro
  • £ British Pound
  • USD $
  • CAD $
  • SEK
  • NOK
  • DKK
  • AUD $
  • CHF
  • NZD $
  • ZAR
  • HK $
  • SGD $
hoihttps://testbookatrekking.com

Schneller Everest Base Camp Aufstieg

Nepal Hiking Team - 12 tage

  • Schneller Everest Base Camp Aufstieg
  • 12 tage / 11 nächte
  • Max. gruppe: 0 Personen
  • Schwierigkeit: Schwer
Überblick
Route
Was ist inklusive
Unterkunft
Sicherheit
Packliste
Nepal Hiking Team
FAQ
Wie buche ich

Überblick

> Besuche unterwegs Chortens und Gompas
> Erkunde Namche Bazaar
> Genieße den malerischen Flug nach Lukla

Der schnelle Everest Base Camp Aufstieg ist eine Reise, welche die besten Eigenschaften und Attribute der Everest-Region harmonisch vereint, um dir ein kurzes Trekkingerlebnis zu bieten, das perfekt für Reisende mit wenig Zeit ist. Der gemütliche Trekkingpfad, der durch die ethnischen Dörfer der Region und funkelnde Landschaften führt, die äußerst schön und erfrischend sind, bietet ein Trekking Erlebnis, das die Essenz des nepalesischen Berglebens wahrhaftig einfängt. Der Khumbu erlangte seinen wohlverdienten Ruhm als eines der schönsten Trekkingziele der ganzen Welt, da die Region sowohl in kultureller als auch in natürlicher Hinsicht sehr attraktiv ist. Die Aussicht auf die Berge, das reiche natürliche Terrain und die Aussicht auf die Sherpa-Tradition machen den schnellen Everest Base Camp Aufstieg zu einem abenteuerlichen Wagnis in den alpinen Gebieten von Khumbu. Die vielen Temperamente der Region vereinigen sich in einer harmonischen Melodie, um Trekkern aus aller Welt ein einzigartiges Erlebnis zu bieten. Beginne den Trek von Kathmandu aus mit einem malerischen Flug nach Lukla. Während du dich an deinem Sitzt festhältst, fliegt das Flugzeug über sanfte grüne Hügel und Berge, um auf einer der aufregendsten Landebahnen der Welt zu landen. Wandere auf schönen Pfaden zu Dörfern wie Phakding, Namche Bazaar, Tengboche und Dingboche auf dem Weg zum Everest Base Camp. Wandere zum berühmten Aussichtspunkt Kalapatthar und genieße den Panoramablick auf das gesamte Mount Everest Massiv. Genieße eine gemütliche Trekkingreise, die die bergige Vielfalt der Everest-Region vollständig einfängt.

Route

Wie ist der Plan?

Tag 01: Flug nach Lukla und Wanderung nach Phakding (2.652 m/ 8.699 ft); Dauer: 3 Stunden
Am frühen Morgen geht der Transfer zum Flughafen für den Flug nach Lukla. Der Flug nach Lukla ist bereits ein einmaliges Erlebnis für sich selbst. Der Flugplatz liegt sehr hoch und die Länge zwischen den beiden Enden der Landebahn beträgt nur etwa 60 Meter. Wanderung nach Phakding mit einer beeindruckenden, grünen Landschaft mit Blick auf Kusum Kangraru. Übernachtung im Gasthaus, Frühstück, Mittag- und Abendessen inklusive.

Tag 02: Wanderung nach Namche Bazaar (3.440 m/ 11.283 ft); Dauer: 6 Stunden
Wir folgen dem Dudh Koshi, der durch Kiefern- und Zedernwälder des Himalaya aufsteigt, bis zum berühmten Dorf Namche Bazaar. Das Dorf Namche ist ein historischer Handelsort, an dem nepalesische und tibetische Händler Salz, Trockenfleisch und Textilien austauschen.

Namche ist nicht nur ein hervorragendes Ziel für den Einkauf von traditionellem Handwerk, sondern auch der zentrale Handelsort im Khumbu, der Händler aus dem Himalaya und auch aus dem Tiefland anzieht. Du verbringst zwei Tage in Namche zur Akklimatisierung, besuchst lokale Märkte und verbringst Zeit mit deinem Team. Auf der Wanderung erhalten wir unsere ersten Blicke auf den Everest und die benachbarten Gipfel. Übernachtung im Gasthaus, Frühstück, Mittag- und Abendessen inklusive.

Tag 03: Namche Bazaar und Everest View Hotel
Dieser Tag ist speziell auf die Akklimatisierung ausgerichtet. Wir wandern zum Syangboche Airport (3.700 m), dem vermutlich höchsten Flughafen der Welt und steigen dann weiter zum Everest View Hotel, wo du einen herrlichen Panoramablick auf den Everest, Lhotse, Amadablam, Tawache usw. haben wirst. Auf dem Rückweg besuchen wir das Sherpa Culture Museum und die Everest Fotogalerie. Übernachtung im Gasthaus, Frühstück, Mittag- und Abendessen inklusive.

Tag 04: Wanderung nach Tengboche (3.860 m/ 12.660 ft); Dauer: 5 Stunden
Der einheitliche und leichte Weg führt uns zum Blick auf den Mount Everest und steigt bei Pungki Thanka tief in das Dudh Koshi Tal. Von dort aus führt er über die rechte Flanke des Dudh Koshi Tals zum Tengboche Kloster (3.860 m) hinauf. Es ist das spirituelle Zentrum des Khumbu. Der Aufstieg ist langwierig, wird aber durch einen herrlichen Blick auf den Mount Amadablam und an klaren Tagen auf den Mount Everest und seine umliegenden Gipfel mehr als ausgeglichen. Übernachtung im Gasthaus, Frühstück, Mittag- und Abendessen inklusive.

Tag 05: Wanderung nach Dingboche (4.410 m/ 14.464 ft); Dauer: 5 Stunden
Abstieg durch einen schönen Wald, Durchquerung des Imja Khola und Wanderung durch das Dorf Pangboche (3.900 m). Vielleicht ist heute das interessanteste Trekking, weil du anders als an anderen Tagen nicht an Höhe verlierst und die Aussicht auf den Amadablam, den Lhotse und andere Gipfel genießen kannst. Die Route führt weiter über Weiden nach Dingboche, das bekannt ist als das "Sommertal". Übernachtung im Gasthaus, Frühstück, Mittag- und Abendessen inklusive.

Tag 06: Dingboche nach Nagerjun (5.100 m/ 16.728 ft) und zurück; Dauer: 6 Stunden
Dies wäre dein zweiter Akklimatisierungstag, der etwa 6 Stunden Trekking auf eine Höhe von 5.100 m erfordert. Nach dem Frühstück steigst du auf den Nagerjun (5.100 m), einen Berg an den Flanken des Chhukung-Tals direkt über Dingboche.

Das Hauptziel ist es, hoch zu klettern und tief zu schlafen. Der Fußweg wird manchmal steil, weshalb der Tag körperlich anstrengend werden kann. Der Aufstieg auf den Berg kann bis zu 5 Stunden auf einer großen Höhe dauern. Von dieser Höhe aus hat man einen guten Blick auf Lobuche Ost (6.119 m), Lobuche West (6.145 m), Taboche Peak (6.367 m), Thamserku (6.608 m), Kangtega (6.685 m) und Ama Dablam (6.856 m). An klaren Tagen kann man sogar Makalu, den fünfthöchsten Berg der Welt sehen und hat einen herrlichem Blick auf das Pheriche-Tal.

Nach einer kurzen Rast beginnst du den Abstieg zurück nach Dingboche und der Weg auf dieser Höhe dauert ca. 2 Stunden. Nach dem Mittagessen kannst du dich ausruhen, da die Temperaturen am Nachmittag schnell sinken können, wenn die Sonne über den Berggipfeln untergeht. Du wirst auch eine zweite Nacht in Dingboche verbringen. Übernachtung im Gasthaus, Frühstück, Mittag- und Abendessen inklusive.

Tag 07: Wanderung nach Lobuche (4.910 m/ 16.105 ft); Dauer: 5 Stunden
Wanderung durch ein breites Tal nach Dughla, vorbei am Trekkers Aid Post in Pheriche (4.240 m). Dieser Trek wird von westlichen freiwilligen Ärzten betreut und von der Himalayan Rescue Association unterstützt, die Trekkern Behandlung und Beratung anbietet. Weiter geht's hoch aus dem Tal, Höhe gewinnen. Wir kommen aus dem Tal, um  anschließend zu den Yakweiden von Lobuche abzusteigen. Übernachtung im Gasthaus, Frühstück, Mittag- und Abendessen inklusive.

Tag 08: Wanderung zum EBC (5.364 m/ 17.594 ft) & zurück nach Gorekshep (5.181 m/16.994 ft); Dauer: 8 Stunden
Nach einem kurzen Aufstieg über Wiesen kannst du einen Blick auf den Khumbu-Gletscher werfen. Geradeaus geht es nach Kalapattar - dem besten Aussichtspunkt, um die gesamte Südwand des Mount Everest und die umliegenden Gipfel zu sehen. Nach ein paar Stunden erreichen wir Gorekshep und setzen unsere Reise zum Everest Base Camp fort. Wir gewinnen nicht viel an Höhe, aber es geht häufig auf und ab, was kombiniert mit der Höhe eine anstrengende Tour sein kann - aber die Reise lohnt sich. Nach ca. 3 Stunden Wanderung erreichst du das Base Camp und genießt einen herrlichen Blick auf den Khumbu-Gletscher und den Eisfall, wo die Everest-Expeditionen beginnen. Übernachtung im Gasthaus, Frühstück, Mittag- und Abendessen inklusive.

Tag 09: Wanderung nach Kalapattar (5.545 m/ 18.188 ft) - Gorekshep - Pheriche (4.210 m/ 13.809 ft); Dauer : 7 Stunden
Der Tag beginnt mit einer Wanderung zum Kalapattar (5.545 m), dem besten Aussichtspunkt, um den Mount Everest in seiner ganzen Pracht und der spektakulären Himalaya-Kette zu erleben. Dann wandern wir zurück nach Gorekshep, für das Frühstück und steigen danach nach Pheriche ab. Übernachtung im Gasthaus, Frühstück, Mittag- und Abendessen inklusive.

Tag 10: Wanderung nach Namche (3.440 m/ 11. 283 ft); Dauer: 7 Stunden
Leichte Wanderung entlang des Imja Khola, kurzer Aufstieg nach Tengboche, Abstieg über Pungki Thanka und komplett steil nach Kyangjuma, leichterer Weg nach Namche. Übernachtung im Gasthaus, Frühstück, Mittag- und Abendessen inklusive.

Tag 11: Wanderung nach Lukla (2.800 m/ 9.184 ft); Dauer: 7 Stunden
Die Wanderung geht weiter entlang des Dudh Kosi Flusses bis zur kleinen Bergflugpiste bei Lukla, wo du deinen Rückflug nach Kathmandu nehmen wirst. Übernachtung im Gasthaus, Frühstück, Mittag- und Abendessen inklusive.

Tag 12: Flug zurück nach Kathmandu
30-minütiger Flug zurück nach Kathmandu.

Was ist inklusive

Inklusive:

√ Abholung und Transfer vom und zum Flughafen
Dein Trekkingunternehmen wird dich von deinem Hotel abholen und nach dem Trekking wieder dorthin zurückfahren. Wenn du einen Transfer vom und zum Flughafen in Kathmandu benötigst, kann das ebenfalls organisiert werden.

√ Flüge nach Lukla
Die Flüge von Kathmandu nach Lukla und zurück, inklusive Flughafensteuer und Abholung und Rücktransport, sind inklusive.

√ Unterkunft während der Wanderung
Beim Trekking auf dem Berg übernachtest du in lokalen Gasthäusern, die allgemein als Teehäuser bekannt sind. Wir bieten dir die besten verfügbaren Hütten für zwei Personen in den Unterkünften während der Wanderung. Wir bieten ein angeschlossenes Badezimmer mit heißer Dusche in Lukla, Phakding und Namche.

√ Erfahrener englischsprachiger Träger und Reiseleiter
Ein Träger pro zwei Wanderer. Auf diese Weise musst du deine komplette Ausrüstung nicht selbst tragen. Du wirst ebenfalls von einem lizensierten, englischsprachigen lokalen Reiseleiter vor Ort begleitet.

√ Lohn, Essen, Versicherung und Unterkunft für Träger und Reiseleiter
Der Gesamtbetrag deckt nicht nur deine eigenen Grundausgaben, sondern auch die deines Reiseleiters und Trägers ab. Keine unangenehmen Überraschungen.

√ Frühstück, Mittag- und Abendessen
Das Paket beinhaltet Vollpension während der Wanderung. Es umfasst Frühstück, Mittag- und Abendessen. Du hast die Freiheit, aus dem Menü zu wählen, das die Teehäuser anbieten. Typischerweise findest du Dal Bhat als Grundnahrungsmittel. Gut für die Vegetarier da draußen. Es gibt allerdings auch andere Optionen.

Die Kosten für Trinkwasser sind nicht im Paket enthalten. Du kannst Mineralwasser in Flaschen in Teehäusern kaufen. In den Teehäusern gibt es auch kostenlos frisches Quellwasser. Wir empfehlen jedoch sehr, das Quellwasser erst nach dem Hinzufügen einiger Wasseraufbereiter zu konsumieren. Es ist eine kluge Idee, eine eigene Flasche mitzunehmen.

√ Kaffee und Tee
Kaffee und Tee werden ebenfalls von dem Trekking-Unternehmen organisiert. Jeden Morgen werden frischer Kaffee und Tee zubereitet. Weiterhin gibt es geplante Pausen, um die Getränke zu genießen.

√ Genehmigungen 
Der Gesamtbetrag beinhaltet die Kosten für die Genehmigung des Sagarmatha Nationalparks. Dies gilt auch für die TIMS Card, für das Trekker-Informations-Management-System (Bitte 2 Passfotos für die Genehmigungen mitbringen).

√ Ausrüstung
Um den Himalaya so gut vorbereitet wie möglich zu erklimmen, ist es wichtig, eine gute Daunenjacke und einen Schlafsack mitzubringen. Diese werden von deinem Trekkingunternehmen zur Verfügung gestellt. Wenn nötig, stellt dir das Nepal Hiking Team auch einen Seesack für die Wanderung zur Verfügung. 

√ Erste-Hilfe-Set
Während der Wanderung wird ein Erste-Hilfe-Set zur Verfügung stehen, falls er benötigt wird. Das Kit enthält auch ein Oximeter zur Überwachung von Sauerstoffgehalt und Herzschlag.

√ Nepal Hiking Team Kit
Du erhältst von uns ein Nepal Hiking Team T-Shirt, eine Trekkingkarte und ein Zertifikat für deine Leistung.

Nicht enthalten:

× Visum für Nepal
Dein Trekkingunternehmen übernimmt keine Verantwortung für dein Reisevisum für Nepal. Dies sollte von dir selbst organisiert werden. Wende dich an an die nepalesische Botschaft vor Ort, um die neuesten Visa-Informationen zu erhalten.

× Flüge von und nach Nepal
Der Gesamtbetrag versteht sich ohne Flüge von und nach Nepal. Um zu erfahren, welche Fluggesellschaften den Kathmandu Tribhuvan International Airport (KTM) anfliegen, besuche am besten die Website des Flughafens.

× Unterkunft in Kathmandu inkl. Frühstück
Vor und nach dem Trekking musst du dich eigenständig um eigene Unterkunft kümmern.

× Persönliche Ausgaben
Alle persönlichen Ausgaben, wie Getränke an der Bar, Wäsche und andere ähnliche Ausgaben trägt jeder selbst.

× Reiseversicherung inkl. Rückführung
Eine internationale Reiseversicherung liegt in deiner eigenen Verantwortung. Es ist wichtig, dass deine Reiseversicherung auch Abenteuer in großer Höhe abdeckt. Besprich deinen Reiseverlauf mit der Versicherungsgesellschaft, bevor du nach Nepal reist.

× Trinkgeld
Trinkgeld für Reiseleiter und Träger sind nicht inklusive. Du entscheidest selbst, was du geben möchtest, aber versuch großzügig zu sein. Für Tipps, lies unseren Blogbeitrag über Trinkgeld, wenn du planst, in Nepal zu wandern.

× Desserts, warme Dusche, heißes Wasser, Mineralwasser und WLAN
Bestimmte Luxusartikel, wie Desserts, eine warme Dusche (außer in Phakding, Namche und Lukla), Flaschen mit kalten Getränken (z.B. Softdrinks, Wasser etc.) und WLAN sollten bei einer typischen Wanderung im Himalaya nicht erwartet werden. Das Wasser, welches wir unterwegs vorfinden, ist trinkbar und wird von uns erhitzt oder gekocht.

Unterkunft

Unterkunft

Während der Wanderung übernachten wir in Hütten oder Teehäusern. Die Teehäuser sind von Natur aus einfach. Einige von ihnen haben ein Plumpsklo, während andere eine Alternative im westlichen Stil bieten. Duschen haben nicht immer warmes Wasser und die meisten Teehäuser berechnen Geld für die Nutzung von Warmwasser. Einige Teehäuser haben auch Zugang zum Internet, aber auch das immer gegen Aufpreis. Für mehr Infos lies unseren Blog über die Teehäuser in Nepal. Wir werden ein angeschlossenes Badezimmer mit heißer Dusche in Lukla, Phakding und Namche zur Verfügung stellen.

Sicherheit

Sicherheit 

Wir versichern dir die sicherste nur mögliche Tour, denn mit uns bist du in den Händen von Experten. Unsere Reiserouten sind so konzipiert, dass deine Reise problemlos verläuft und du genügend Zeit zur Akklimatisierung haben wirst. Unsere Reiseleiter sind gut ausgebildet für Erste-Hilfe-Leistungen und stehen immer mit den Erste-Hilfe-Kits zur Verfügung. Auf Anfrage liefern wir auch Sauerstoffflaschen und PAC-Beutel (kostenpflichtig). Von hygienischen Räumen bis hin zu hochwertigen und gesunden Lebensmitteln bieten wir dir das Beste. Deine Sicherheit steht an erster Stelle.

Während die Absicht besteht, die beschriebene Route einzuhalten, gibt es ein gewisses Maß an Flexibilität. In einigen Fällen kann es notwendig sein, die Route hier und dort ein wenig zu ändern. Die Berge sind voller Überraschungen und das Wetter im Himalaya ist unberechenbar. Die Reiseleiter führen während der gesamten Expedition kontinuierlich Risikobewertungen durch. Es ist daher ratsam, für mögliche unvorhergesehene Umstände ein paar zusätzliche Tagen in Nepal einzuplanen. Lies hier alles über die Höhenkrankheit.

Packliste

Packliste

Trekking in Nepal erfordert eine gute Ausrüstung. Vor allem die Grundlagen wie Rucksack und hochwertige Trekkingsocken. Hier findest du eine Liste von Gegenständen, die du unserer Meinung nach auf diese Wanderung mitbringen solltest. Du kannst hier auch einen umfangreicheren Blog lesen, in dem du erfährst, was du mitbringen solltest.

Denke daran, dein Gepäck für eine bequeme Reise so leicht wie möglich zu halten. Es steht für jeweils zwei Personen ein Träger zur Verfügung, der maximal bis zu 25 kg tragen kann. Daher ist dies zu beachten, bevor du deine Taschen packst!

Nachfolgend findest du die Checkliste der Ausrüstung, die du für die Wanderung benötigst.

Allgemein

- Seesack oder Rucksack: (Das Nepal Hiking Team stellt kostenlos einen wasser- und winddichten Seesack/Kit-Tasche zur Verfügung. Allerdings ist ein extra großer Seesack/Koffer notwendig für Dinge, die du während der Wanderung nicht benötigst (kann im Hotel in Kathmandu abgegeben werden).)

- Tagesrucksack: (ca. 20-22 Liter)

- Daunenjacke: (Deine eigene Daunenjacke wird dringend empfohlen, aber das Nepal Hiking Team bietet auch kostenlose Daunenjacken an, die nach Abschluss der Wanderung zurückgegeben werden müssen).

- 4 Jahreszeiten Schlafsack: (Dein eigener Schlafsack wird dringend empfohlen, aber das Nepal Hiking Team stellt auch kostenlose Schlafsäcke zur Verfügung, die nach Abschluss der Wanderung wieder zurückgegeben werden müssen).

Kopf

- Sonnenhut oder Schal
- Leichte Sturmhaube oder warme Fleecemütze
- Sonnenbrille mit UV-Schutz

Füße

- Dünne, leichte Innensocken
- Dicke, warme Wandersocken aus Wolle
- Wanderschuhe mit Ersatzschnürsenkeln
- Freizeitschuhe (Turnschuhe und/oder Sandalen)
- Gamaschen zum Wandern im Winter

Hände

- Leichte Handschuhe
- Dicke Handschuhe oder Fäustlinge
- Mit einer wasserdichten Außenhülle (saisonal)

Unterkörper

- Unterwäsche
- Wandershorts
- Leichte lange Baumwollhose 
- Leichte und für Expedition geeignete Thermo-Hosen
- Fleece- oder Wollhose (saisonal)
- Wasserdichte (vorzugsweise atmungsaktive) Shell-Hose

Oberkörper

- T-Shirts
- Leichte und für Expedition geeignete Thermo-Tops
- Fleecejacke oder Pullover
- Fleece Wind-Stopper Jacke (Optional)
- Wasserdichte (vorzugsweise atmungsaktive) Shell-Jacke

Accessoires

- Schlafsack geeignet bis zu 0 Grad F *
- Stirnlampe (z.B. Petzl Zoom) mit Ersatzlampen und Batterien
- Kleines Vorhängeschloss oder Kombinationsschloss
- Trekkingtaschen/Seesack
- Basic Erste-Hilfe-Set
- Große Plastiktüten - zum Trockenhalten von Gegenständen in der Trekkingtasche
- Tagesrucksack (ca. 20-22 Liter)
- Trekkingstöcke
- Wasserflaschen
- Toilettenartikel (Kleines Waschtuch, Toilettenpapier etc.)
- Ohrstöpsel (wer weiß, ob einige Leute in der Gruppe schnarchen)

Pflegeprodukte

- Zahnbürste/Pasta
- Mehrzweck-Seife
- Nagelschneider
- Kleiner Spiegel
- Körperpflege:
Feuchttücher (Babywischtücher)
Taschentücher/ Toilettenpapier
Antibakterielle Händedesinfektion

Extras/ Luxusartikel

- Fernglas
- Lesebuch
- Wanderkarte/Führer
- Tagebuch & Stift
- Stifte und kleine Notizbücher
- Reisespiel, z.B. Karten

Nepal Hiking Team

Nepal Hiking Team

Heutzutage gilt das Nepal Hiking Team als einer der besten Reiseveranstalter in Nepal und bietet qualitativ hochwertige Dienstleistungen, die jeder ernsthafte Kunde suchen würde. Diese Leistung ist jedoch nicht auf eine einzelne Person zurückzuführen, sondern eine Leistung oder gemeinsame Anstrengung eines engagierten und begeisterten Teams. Das Nepal Hiking Team als Ganzes ist ein Kollektiv von fleißigen und leidenschaftlichen Mitarbeitern und Außendienstmitarbeitern, die sich bewusst für die Förderung des Tourismus in Nepal einsetzen. Sie arbeiten daran, den Tourismus stetig besser zu machen. Jedes der Teammitglieder ist ein guter Mensch, nicht nur beruflich, sondern auch persönlich.

 

FAQ

Häufig gestellte Fragen

Beste Reisezeit
Wenn du unseren Blogbeitrag über die beste Reisezeit für Trekking in Nepal gelesen hast, wirst du bereits wissen, dass jede Jahreszeit in Nepal für Trekking geeignet ist. In bestimmten Jahreszeiten gibt es jedoch bestimmte Gebiete in Nepal, die besser sind als andere. Die meisten Menschen, die ein Trekking in der Everest-Region und dem Gokyo Valley machen, tun dies von März bis Anfang Juni und von September bis Ende Dezember. Wandern in der Annapurna Region ist am schönsten von März bis Mai und von Oktober bis Dezember. Wie im Everest auch kann man im Annapurna-Gebirge das ganze Jahr über wandern. Die gleichen Jahreszeiten sind am beliebtesten, wenn es um den Manaslu Circuit und das Langtang Valley geht. Den Upper Mustang solltest du während der Monsunzeit wählen, wenn es in dem Rest des Landes mehr regnet. Der Upper Dolpo ist den Großteil des Jahres perfekt, besonders von März bis November.

Träger
Bookatrekking.com ist bestrebt, nur mit Anbietern zusammenzuarbeiten, die ihre Träger fair behandeln. Ohne Träger gäbe es in Nepal kein Trekking. Sie sind das Herz und die Seele deines Abenteuers und sie tragen jeden Tag einen Teil deiner Ausrüstung. Bookatrekking.com versucht stets, ein Gleichgewicht zwischen einem erschwinglichen Trekking-Abenteuer und der fairen Behandlung von Trägern zu finden.

Trinkgeld
Teilweise sind die Träger auf Trinkgeld angewiesen. Je günstiger dein Trekking ist, desto wahrscheinlicher ist es, dass das Gehalt für Träger niedrig ist. Dies sollte in jedem Fall durch Trinkgeld kompensiert werden. Es ist ein ungeschriebenes Gesetz im Himalaya. Unterwegs wirst du feststellen, dass die Höhe des Trinkgeldes ein heißes Thema ist. Am Ende der Wanderung gibt es die Möglichkeit, Trinkgeld zu geben. Die Faustregel lautet, 10 bis 15% des Gesamtbetrags der Wanderung zu zahlen. Diese kann in 60-40 unterteilt werden. Die 60% des Betrages gehen an den Reiseleiter und 40% an den/die Träger.

Währung und Bezahlmethoden
Wir empfehlen dir, US-Dollar oder Euro mitzubringen, um dein Visum, weitere Reisekosten und andere Kosten zu bezahlen. Am einfachsten ist es, in Nepal mit US-Dollar im Geldbeutel zu reisen. Nepal verfügt über ein angemessenes Netz an Bankingmöglichkeiten mit einer Reihe an Niederlassungen von internationalen und lokalen Geschäftsbanken. Kreditkarten, wie Visa und Mastercard werden allgemein akzeptiert. Geldautomaten gibt es überall in Kathmandu und Pokhara. Während der Wanderungen gibt es in größeren Städten ebenfalls Geldautomaten. Es ist jedoch eine gute Idee, genügend Geld aus Kathmandu oder Pokhara mitzubringen, da man in Nepal nie weiß, ob die Geldautomaten auch funktionieren werden.

Visum Nepal
Bei der Ankunft am Tribhuvan International Airport in Kathmandu kannst du ein Touristenvisum erhalten. USD 25 für 15 Tage ab Ausstellungsdatum, USD 40 für 30 Tage und USD 100 für 90 Tage sind die Konditionen für das Touristenvisum. Du brauchst zwei Passfotos. Hier kannst du ein Online-Visum beantragen.

Impfungen
Wenn du nach Nepal reisen möchtest, sind keine Impfungen erforderlich. Dennoch lohnt es sich immer, zu überprüfen, welche Impfungen empfohlen werden und zu prüfen, ob du mit all deinen Impfungen auf dem neuesten Stand bist.

Obwohl es in Kathmandu die Möglichkeit gibt, Impfungen zu erhalten, ist es im Allgemeinen besser (und oft billiger), sie vor der Reise zu bekommen. So oder so, es lohnt sich immer, mindestens 6 Wochen vor dem geplanten Abreisedatum mit dem Hausarzt über aktuelle Reise- und Impfberatung zu sprechen.

Die wichtigsten empfohlenen Impfungen für Nepal sind Hepatitis A, Typhus und Meningitis. Für Tetanus, Polio, Mumps und Masern werden außerem Aktualisierungen der Impfungen empfohlen. Je nach Reiseplan kannst du auch Impfungen gegen Japanische Enzephalitis, Hepatitis B und Tollwut in Betracht ziehen. Dies ist besonders wichtig, wenn du kleine Kinder hast, einen längeren Aufenthalt planst, im Gesundheitswesen arbeitest oder ländliche Gebiete und das Flachland der Terai-Region besuchst.

Wie buche ich

Wie funktioniert die Buchung?

Auf Bookatrekking.com kannst du die Abenteuer deiner Träume finden und vergleichen. Ist dieses Trekking-Abenteuer genau das Richtige für dich? Dann kannst du direkt mit der Buchung loslegen. Bei Bookatrekking.com zahlst du 15% des Gesamtbetrages ein. Den Restbetrag zahlst du dann vor Ort bei der Wanderung direkt an das Trekking-Unternehmen.

Bookatrekking.com verwendet nur die sichersten Zahlungsmethoden. Sobald deine Buchung eingegangen ist, ist dein Platz reserviert, dein Platz ist sicher und du kannst dich auf dein Trekking freuen.

Nach deiner Buchung erhältst du eine Bestätigung per E-Mail mit allen notwendigen Informationen und den Kontaktdaten des Trekking-Unternehmens. Wenn du Fragen hast oder etwas klären möchtest, kannst du dich direkt an die zuständige Person wenden. Natürlich kannst du uns auch jederzeit deine Frage stellen. Sende uns einfach eine E-Mail an support@bookatrekking.com.

Das Trekking-Unternehmen erhält ebenfalls deine Daten und kann dich daher jederzeit kontaktieren und dir zusätzliche Informationen zukommen lassen.

Stornierungsrichtlinien

Du wünschst dir, du müsstest nicht, aber es gibt keinen anderen Weg: Du musst deine Pläne absagen. In diesem Fall verlierst du deine Anzahlung, aber da du den großen Teil des Betrages noch nicht bezahlt hast, sparst du dir das zumindest. Bitte lass es uns wissen, wenn du es nicht zum Trekking schaffst. Ein Nichterscheinen kann eine kleine Katastrophe für deinen Trekking-Anbieter sein, der sein Bestes getan hat, um dein Datum für dich zu reservieren. Hier findest du unsere vollständigen Stornierungsbedingungen.

Hinterlege jetzt nur eine 15% Anzahlung!
Ab
pro Person
Siehe Gruppenrabatt
1 Person
2 Personen
3+ Personen
Verfügbar!
November 2019
Mo.
Di.
Mi.
Do.
Fr.
Sa.
So.
Personen
Abreisedatum:
Enddatum:
Personen
2
Gesamtpreis
Jetzt 15% anzahlen
Send Inquiry
Jetzt Buchen

Über uns

Auf Bookatrekking.com findest du die Trekking Abenteuer, die dein Leben unvergesslich machen werden. Egal ob du den Inca Trail entdecken, oder den Kilimanjaro besteigen willst, Bookatrekking.com bietet ein breites und vielfältiges Angebot. Hier werden keine falschen Versprechungen gemacht, die Preise sind transparent und jede Buchung wird sofort bestätigt. Finde, vergleiche, buche und wandere.

© 2019 Bookatrekking BV

Filter Jetzt Buchen Anfrage senden
623 1234KB - 1370KB